Anzeige
Anzeige

Es geschah vor 30 Jahren: Gletschermumie "Ötzi" entdeckt

Steinzeit-Krimi im Hochgebirge

Am 19. September 1991 fand das Ehepaar Erika und Helmut Simon in den Ötztaler Alpen an der Grenze zwischen Italien und Österreich eine Leiche. Bald wurde klar, dass der Tote sehr lange im Gletscher geruht hatte: mehr als 5000 Jahre lang.

Der 18. September 1991 war ein ungewöhnlich warmer Tag. Die Hobby-Alpinisten Erika und Helmut Simon hatten sich eine Bergtour vorgenommen. Vom Vernagtsee aus durchwanderten sie das Tisental und stiegen auf zum Niederjoch. Als es spät wurde, beschloss das Nürnberger Ehepaar, nicht umzukehren, sondern auf der über 3000 Meter hoch gelegenen Similaunhütte an der österreichisch-italienischen Grenze zu übernachten. Am nächsten Tag stiegen sie auf die nahegelegene, 3514 Meter hohe Fineilspitze. Auf dem Rückweg nahmen sie eine Abkürzung – und machten eine grausige Entdeckung: Der Oberkörper eines Toten ragte aus dem Eis. Helmut Simon machte ein Foto zur Dokumentation, dann eilten die Simons zurück zur Hütte.

Der Wirt Markus Pirpamer rief sofort bei den Carabinieri in Karthaus (Certosa) an. Der Diensthabende überprüfte die Vermisstenanzeigen und winkte dann ab: Er sei nicht zuständig, die Fundstelle liege in Österreich. Pirpamer verständigte daraufhin die Gendarmen auf der anderen Seite der Grenze. Doch auf der Wache in Sölden war gerade kein Alpingendarm – ein Gendarm für Gebirgseinsätze – verfügbar. Also wurden bei den Kollegen in Imst Alpingendarmen und ein Hubschrauber angefordert…


Autor: Felix Melching

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 09/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

kryp|to…, Kryp|to…  〈vor Vokalen〉 krypt…, Krypt… 〈in Zus.〉 verborgen, heimlich [<grch. kryptos ... mehr

Ig|ni|tron  auch:  Ig|nit|ron  〈n. 11; Phys.〉 Gasentladungsröhre mit einer über eine Hilfselektrode steuerbaren Zündung mit ähnlichen Eigenschaften wie ein Relais, wird zur Steuerung hoher Ströme u. Leistungen eingesetzt ... mehr

In|di|gni|tät  auch:  In|dig|ni|tät  〈f. 20; unz.〉 1 〈Rechtsw.〉 Erbunwürdigkeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige