Chronologie Von Lindisfarne bis Hastings - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Chronologie

Von Lindisfarne bis Hastings

Ein kurzer Überblick zur wikingischen Geschichte vom Ende des 8. bis in die Mitte des 11. Jahrhunderts.

793 Erster belegter Wikinger-Überfall an der ostenglischen Küste. Das Kloster Lindisfarne in Northumbrien wird geplündert.

804 Unter dem Namen Slies-thorp wird das spätere Haithabu in den „Fränkischen Reichsannalen“ erstmals erwähnt.

826 Erste Missionsreise des heiligen Ansgar in das Gebiet des heutigen Schleswig. 831 wird Ansgar erster Erzbischof von Hamburg und päpstlicher Legat für Skandinavien und das Gebiet der Slawen.

834 und Folgejahre Plünderung von Dorestad.

Anzeige

841 Wikinger von den Orkney-Inseln gründen die heutige irische Hauptstadt Dublin in der Nähe einer älteren keltischen Siedlung. Die Stadt wird zum Mittelpunkt eines wikingischen Königreichs.

845 Plünderung von Paris. Karl der Kahle kauft die Stadt durch die Zahlung von 7 000 Pfund Silber frei. Im selben Jahr wird Hamburg von Wikingern zerstört. Die ursprünglich von Ludwig dem Frommen initiierte Mission Skandinaviens ist vorerst gescheitert.

881 Überfälle auf Aachen, Worms, Mainz, Metz, Hamburg, Bonn und Köln.

882 Die von Wikingern gegründeten Herrschaften von Nowgorod und Kiew werden durch Oleg den Weisen zum Großreich der Rus vereinigt. Als Rus (oder Waräger) werden die Wikinger im slawischen Raum bezeichnet.

911 Der westfränkische König Karl der Einfältige ernennt den wikingischen Anführer Rollo zum Herzog und übergibt ihm die heutige Normandie als Lehen.

930 In Island wird der Althing gegründet, eine Versammlung aller freien Männer. Ursprüngliche Aufgabe war die Entscheidung von Streitfällen, später erhielt der Althing gesetzgebenden Charakter.

960 Taufe des dänischen Königs Harald Blauzahn.

1000/01 Leif Eriksson betritt als erster Europäer nordamerikanischen Boden.

1066 In der Schlacht von Stamford Bridge besiegt der angelsächsische König Harald Godwinson am 25. September den norwegischen König Harald Hardråde. Scheitern der norwegischen Großmachtpolitik auf den Britischen Inseln. Nur wenige Wochen später, am 14. Oktober, unterliegt Harald Godwinson seinerseits Herzog Wilhelm der Normandie in der Schlacht von Hastings. Beginn der normannischen Herrschaft in England.

Uwe A. Oster

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Suk|ku|len|te  〈f. 19; Bot.〉 Pflanze in Trockengebieten, deren Blätter, Achsen od. Wurzeln mit einem wasserspeichernden Gewebe ausgestattet sind; Sy Fettpflanze ... mehr

Ad|ler  〈m. 3〉 1 〈Zool.〉 großer Raubvogel mit sehr kräftigem Schnabel: Aquila 2 〈Astron.〉 Sternbild der Äquatorzone des Himmels ... mehr

Kon|zert|flü|gel  〈m. 5; Mus.〉 großer (2,5–3 m langer) Flügel, bes. für Konzerte

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige