Tiroler Volkskunstmuseum Zwischen Festtag und Alltag - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Tiroler Volkskunstmuseum

Zwischen Festtag und Alltag

Das Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck bettet seine Exponate in den Jahreslauf und den Alltag der früheren Bewohner Tirols ein. So hebt sich die Dauerausstellung von vergleichbaren Sammlungen ab.

Direkt neben der Hofkirche in Innsbruck liegt das stattliche Gebäude des früheren Franziskaner-Konvents, in dem sich heute das Tiroler Volkskunstmuseum befindet. Man mag dabei an Handwerk, Tracht, Feste, Bräuche und Ähnliches denken, womit das Museum auch wirbt, und abwinken. Tatsächlich ist es mit der Neukonzeption des Hauses 2009 aber gelungen, früher in Vitrinen oft leblos aufgereihte Objekte lebendig zu präsentieren. Dazu tragen die zwei Erzählstränge „Pralles Jahr“ und „Prekäres Leben“ bei, die man beim Rundgang Schritt für Schritt nachvollziehen kann…


Autor: Prof. Dr. Martin Dinges

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 08/2020

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Fa|den|pilz  〈m. 1; Bot.〉 = Algenpilz

Geo|bi|on|ten  〈Pl.〉 die im Erdboden lebenden Organismen [<grch. ge ... mehr

sen|den  〈V. t. 237; hat gesandt; Radio u. TV: gesendet〉 1 schicken, übermitteln, zukommen lassen, mit Auftrag weggehen lassen 2 durch Radio, Funk od. Fernsehen verbreiten, übertragen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige