Erde + Klima - wissenschaft.de
Anzeige

Erde + Klima

Anzeige
Erde+Klima

Landgang der Pflanzen vordatiert

Fossilienfunde reichen bis etwa 420 Millionen Jahre zurück – doch die Geschichte der Landpflanzen wurzelt deutlich tiefer in der Erdgeschichte, geht aus einer genetischen Studie hervor... mehr

Erde+Klima

Noch mehr Wetterextreme

Selbst wenn es gelänge, das Ziel des Klimaabkommens von Paris einzuhalten, werden Wetterextreme weiter zunehmen. Steigen die Temperaturen aber um drei Grad, müssen 90 Prozent der Welt mit bis zu fünffach häufigeren Wetterextremen rechnen.... mehr

Erde+Klima

Bestätigt: Der Meeresspiegel steigt zunehmend

Um etwa drei Millimeter pro Jahr steigt der globale Meeresspiegel momentan – doch das wird nicht so bleiben: Das Wasser steigt immer schneller, bestätigen nun auch Satellitendaten aus den letzten 25 Jahren. Die Erhöhung beschleunigt sich demnach um 0,08... mehr

Erde+Klima

Beendete ein Doppelschlag die Dino-Ära?

Die Ära der Dinosaurier endete mit einem Paukenschlag – doch die Asteroidenkollision hat neben ihrer direkten Zerstörungskraft offenbar noch für einen zweiten fatalen Effekt gesorgt, belegen neue Studienergebnisse: Die enorme Erschütterung hat den... mehr

Erde+Klima

Spinne mit Schwanz in Bernstein entdeckt

Von der Tarantel bis zur Schwarzen Witwe – Spinnen haben teils bizarre Formen, doch ein bestimmtes Körperteil besitzen die heutigen Arten nicht: einen Schwanz. Vor 100 Millionen Jahren gab es aber offenbar noch Vertreter mit einem solchen Anhängsel, ... mehr

Erde+Klima

Megabeben folgen einem Rhythmus

Immer ereignen sich irgendwo auf der Welt schwere Erdbeben – meist mit katastrophalen Folgen. Doch vorhersagen lassen sich diese Naturereignisse bisher nicht – auch, weil strittig ist, ob Starkbeben an bestimmten Verwerfungen in regelmäßigen Zyklen auftreten. ... mehr

Bild der Woche

Erde+Klima

Titanosaurier belegt Kontinental-Verbindung

Sie hatten die ganze Welt erobert – doch die Dinosaurier-Evolution auf einem bestimmten Kontinent ist rätselhaft: Welche Dinosaurier lebten in Afrika am Ende ihrer Ära und gab es eine Landverbindung zu Europa? Einblicke in diese Fragen gewährt nun der Fund ... mehr

Erde+Klima

Archaeopteryx: Nummer elf ist der älteste

Er ist geradezu eine Ikone der Paläontologie: der Urvogel Archaeopteryx. Doch eigentlich gibt es nicht nur einen – elf Fossilien werden der Gattung Archaeopteryx zugeordnet. Bei dem zuletzt entdeckten handelt es sich um das nun älteste bekannte Fossil, berichten ... mehr

Erde+Klima

Riskantes Geo-Engineering

Es wird immer brenzliger – die Bemühungen, die Klimaerwärmung im Rahmen zu halten, drohen zu scheitern. Seit einiger Zeit wird deshalb auch ein „Plan B“ in Betracht gezogen: Verfahren des sogenannten Geo-Engineerings sollen die Erde künstlich... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Kosmische Expansion bleibt rätselhaft

Steckt exotische Physik hinter den Diskrepanzen bei der Hubble-Konstante? weiter

Wiederkehr-Effekt gilt auch für Quanten

Physiker messen Poincaréschen Wiederkehrsatz in ultrakalter Atomwolke weiter

"Impfung" gegen Fake-News

Online-Game lässt Nutzer in die Rolle der Manipulatoren schlüpfen weiter

Altern Kinder später Väter schneller?

Alter des Vaters könnte Altern und Lebensdauer der Nachkommen beeinflussen weiter

Wissenschaftslexikon

Ge|hän|ge  〈n. 13〉 1 Koppel, Leibgurt zum Befestigen der Waffe (Wehr~) 2 Behang, Girlande (Blumen~) ... mehr

Ok|klu|siv|pes|sar  〈n. 11; Med.〉 Pessar zur Empfängnisverhütung, das den Muttermund verschließt

tra|che|al  〈[–xe–] Adj.; Anat.〉 zur Luftröhre gehörig [→ Trachea ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige