Umwelt + Natur - wissenschaft.de
Anzeige

Umwelt + Natur

Anzeige
Nachgefragt Umwelt+Natur

Haben Regenwürmer Zähne?

Alles an ihnen scheint weich zu sein – aber haben Regenwürmer denn nicht einmal im Maul harte Strukturen? Wie können sie die zähen Blätter fressen, die sie in den Boden ziehen? Ob die Nützlinge vielleicht doch Zähnchen besitzen, klärt eine Expertin... mehr

Umwelt+Natur

Wald: Stickstoff-Schwemme schadet Bodenpilzen

Ob Waldbäume gedeihen, hängt auch von ihren Pilzpartnern im Boden ab. Doch wie sich nun zeigt, reagieren diese besonders sensibel auf die Stickstoffwerte im Boden. Sind sie zu hoch, leiden die Mycorrhiza-Pilze – und mit ihnen auch die Bäume... mehr

Umwelt+Natur

Frosch mit Käfer in Bernstein

Vermutlich wollte der kleine Frosch den Käfer gerade schnappen – dann umschloss beide klebriges Baumharz. Auf diese Weise entstand eines von vier kreidezeitlichen Bernsteinfossilen - die bisher ältesten bekannten Nachweise tropischer Waldfrösche... mehr

Umwelt+Natur

Blaumeisen: Alleinerziehende Väter haben es schwer

Auch bei Blaumeisen gibt es alleinerziehende Eltern – und die Väter unter ihnen haben es besonders schwer, wie Biologen herausgefunden haben. Weil die Meisenmännchen ihre Brut nicht richtig wärmen können, kommt es bei ihnen besonders oft vor, dass alle Küken sterben... mehr

Umwelt+Natur

Umweltgifte und Plastik in der Antarktis

Der eisige Südpol-Kontinent galt bisher als noch weitestgehend unberührt. Doch das täuscht, wie nun Daten einer Antarktis-Expedition von Greenpeace belegen: Auch Eis- und Schnee der antarktischen Halbinsel sind mit Mikroplastik und organischen Giftstoffen kontaminiert... mehr

Bild der Woche

Umwelt+Natur

Kröteninvasion bedroht Madagaskars Tierwelt

Die einzigartige Tierwelt Madagaskars erlebt eine neue Bedrohung: Eine eingeschleppte Giftkröte könnte reihenweise Schlangen, Vögel und andere Amphibien-Fresser töten. Denn fast alle potenziellen Fressfeinde der Kröte sind für das Krötengift anfällig, wie eine Studie zeigt... mehr

Umwelt+Natur

Kurios: Vom Fressfeind zum Baby-Transporter

Von einem Vogel gefressen zu werden, ist für eine „trächtige“ Gespenstschrecke nicht unbedingt die Katastrophe, zeigt eine Studie: Die Eier dieser Insekten können ähnlich wie manche Pflanzensamen die Verdauung von Vögeln unbeschadet überstehen... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

San-Andreas-Verwerfung "ruckelt"

Sprünge an vermeintlicher Pufferzone erhöhen Erdbebengefahr für Kalifornien weiter

Diabetes-Diagnose: Ein Test genügt

Kombination aus zwei erhöhten Biomarkern deutet zuverlässig auf die Erkrankung hin weiter

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Wissenschaftslexikon

Atom|test  〈m. 1 od. m. 6〉 Test mit atomaren Sprengköpfen (zu Versuchszwecken); Sy Atomversuch ... mehr

♦ Hy|brid|sys|tem  〈n. 11; IT〉 System innerhalb der Informatik, das mehrere Formen der Wissensdarbietung verwendet

♦ Die Buchstabenfolge hy|br… kann in Fremdwörtern auch hyb|r… getrennt werden.

In|ter|pret  〈m. 16〉 1 Erklärer, Ausleger, Deuter 2 〈Mus.〉 Künstler als Vermittler eines (musikal.) Kunstwerks ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige