Umwelt + Natur - wissenschaft.de
Anzeige

Umwelt + Natur

Umwelt+Natur

Skurril: Wurm steuert Fischverhalten

Im Fisch des Jahres ist der Wurm drin! Bandwürmer machen Stichlinge „leichtsinnig“, damit sie von Vögeln gefressen werden, in deren Darm die Parasiten gelangen wollen. Indirekt können die Würmer sogar ganze Schwärme manipulieren... mehr

Anzeige
Umwelt+Natur

Astronautennahrung für Kühe

Ob Rinder, Schweine oder Hühner - ein Großteil unserer Nutztiere wird bisher mit Futter aus der Landwirtschaft versorgt. Doch das ginge auch anders: Kraftfutter aus mikrobieller Produktion könnte Anbauflächen und CO2-Emissionen deutlich senken... mehr

Umwelt+Natur

Rätsel um „nacktes“ Fossil

Schon seit 100 Jahren rätseln Paläontologen über eine Tiergruppe, die vor rund einer halben Milliarde Jahren lebte. Jetzt liefert ein neues Fossil dieser sogenannten Chancelloriiden neue Einblicke – wirft aber auch Fragen auf... mehr

Nachgefragt Umwelt+Natur

Haben Regenwürmer Zähne?

Alles an ihnen scheint weich zu sein – aber haben Regenwürmer denn nicht einmal im Maul harte Strukturen? Wie können sie die zähen Blätter fressen, die sie in den Boden ziehen? Ob die Nützlinge vielleicht doch Zähnchen besitzen, klärt eine Expertin... mehr

Umwelt+Natur

Wald: Stickstoff-Schwemme schadet Bodenpilzen

Ob Waldbäume gedeihen, hängt auch von ihren Pilzpartnern im Boden ab. Doch wie sich nun zeigt, reagieren diese besonders sensibel auf die Stickstoffwerte im Boden. Sind sie zu hoch, leiden die Mycorrhiza-Pilze – und mit ihnen auch die Bäume... mehr

Bild der Woche

Mit einem neuen Verfahren ist es Forschern gelungen, präzise 3D-Modelle von Organen zu drucken – zum Beispiel vom menschlichen Gehirn und seinem Innenleben...

mehr
Umwelt+Natur

Frosch mit Käfer in Bernstein

Vermutlich wollte der kleine Frosch den Käfer gerade schnappen – dann umschloss beide klebriges Baumharz. Auf diese Weise entstand eines von vier kreidezeitlichen Bernsteinfossilen - die bisher ältesten bekannten Nachweise tropischer Waldfrösche... mehr

Umwelt+Natur

Blaumeisen: Alleinerziehende Väter haben es schwer

Auch bei Blaumeisen gibt es alleinerziehende Eltern – und die Väter unter ihnen haben es besonders schwer, wie Biologen herausgefunden haben. Weil die Meisenmännchen ihre Brut nicht richtig wärmen können, kommt es bei ihnen besonders oft vor, dass alle Küken sterben... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Elektrisch "totes" Wasser entdeckt

In dünnen Schichten verlieren Wassermoleküle ihre Dipoleigenschaften komplett weiter

IQ steigt mit jedem Extra-Schuljahr

Längere Beschulung wirkt sich positiv auf IQ-Testergebnisse aus weiter

Landflächen: Drei Viertel sind degradiert

Weltatlas der Desertifikation enthüllt weitreichende Degradierung der Böden weiter

Pferde erkennen unseren Tonfall

Huftiere können neben der Mimik auch die Stimme des Menschen deuten weiter

Wissenschaftslexikon

En|zoo|tie  〈[–tso–] f. 19; Biol.〉 Tierseuche mit beschränkter Ausbreitung; Ggs Epizootie ... mehr

Holz|bir|ne  〈f. 19〉 in Laubwäldern vorkommende Wildbirne mit kleinen, herben Früchten: Pyrus communis; Sy Wilde Birne ... mehr

Drei|mas|ter  〈m. 3; Mar.〉 Segelschiff mit drei Masten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige