Anzeige
Anzeige
Interessante Parallele

Auch bei Affen reift Freundschaft im Alter

Mit zunehmendem Alter setzen Menschen bei Freundschaften eher auf Qualität statt Quantität. Einem psychologischen Erklärungsansatz zu dieser Tendenz widerspricht nun eine Verhaltensstudie bei Schimpansen... mehr

Evolution

Dürftig designte Flug-Dinos

Bei der Entwicklung des Fliegens hat die Natur auch mangelhafte „Versuchsmodelle“ hervorgebracht, verdeutlicht eine Studie an zwei geflügelten Dinosauriern mit offenbar wenig konkurrenzfähigem Design... mehr

Leserfoto des Monats

Schlafender Katzenbär
Leserfoto des Monats

Katzenbär beim Nickerchen

Dass unsere Leserin Annemarie Reder diesen Rabauken schlafend vorfand, ist kein Wunder: Der Kleine Panda verschläft in der Regel den ganzen Tag und wacht in der Abenddämmerung auf, um sich erst ausgiebig zu putzen und dann auf Nahrungssuche zu gehen... mehr

Umwelt+Natur

Auch Affen verstehen Grammatik

Ebenso wie Menschen durchschauen auch Affen und Menschenaffen komplexe grammatikalische Strukturen. Das deutet darauf hin, dass diese Fähigkeit bereits vor rund 40 Millionen Jahren beim letzten gemeinsamen Vorfahren der drei Spezies existierte... mehr

Lehrmeister aus der Natur

Ein Panzer-Käfer gibt Geheimnisse preis

Forscher berichten über einen Käfer, dessen erstaunlich stabile Panzer-Konstruktion die Entwicklung von technischen Strukturen mit gesteigerter Widerstandskraft inspirieren könnte... mehr

Videos

Coronavirus

Weiterer Türöffner in die Zelle entdeckt

Um in unsere Zellen zu gelangen, muss das Coronavirus an bestimmte Rezeptoren andocken. Als Türöffner dient ihm dabei offenbar neben ACE2 auch ein weiteres Protein: Neuropilin-1... mehr

Sonnenbeschienener Wald
Bildergalerien

Grenzenlose Natur

Expedition Arktis: Dieses Luftbild zeigt deutliche Eisbärspuren auf einer Eisscholle in der Framstraße zwischen Grönland und Spitzbergen. Ein Forschungsteam nutzt zurzeit hochaufgelöste Aufnahmen wie diese, um die Veränderungen der arktischen Eisdecken zu dokumentieren.... mehr

Rekord-Massenaussterben

Warum das Leben einst fast verschwand

Das Erdzeitalter des Perm endete in einem tödlichen Inferno. Was zum größten Massenaussterben aller Zeiten geführt hat, verdeutlichen nun neue Studienergebnisse... mehr

Historische Pandemien

Der Pest-Übertragung auf der Spur

Forscher haben Einblicke darin gewonnen, wie schnell sich die Pest in London im 14. Jahrhundert und 300 Jahre später bei weiteren Ausbrüchen ausgebreitet hat. Offenbar griff sie in der späteren Phase deutlich schneller um sich... mehr

Bild der Woche

Streifenbasilisk (Basiliscus vittatus)
Bild der Woche

Leguane trotzen der Kälte

Dieser zentralamerikanische Streifenbasilisk (Basiliscus vittatus) reckt seinen Kopf zur Sonne hin und wärmt sich auf den erhitzten Steinen auf. Doch die wechselwarmen Tiere sind offenbar auch gegenüber Kälte anpassungsfähiger als vermutet.... mehr

Kaukasus

Bronzezeitlichen Viehhaltern auf der Spur

Wirtschaftsweise und Mobilitätsmuster im Spiegel der Ernährung: Isotopendaten haben Archäologen Einblicke in das Leben der bronzezeitlichen Bewohner der Kaukasus-Region gewährt... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Hin|ter|haupts|bein  〈n. 11; Anat.〉 unpaarer Knochen des Säugetierschädels, der das Hinterhaupt bildet: Occipitale

emit|tie|ren  〈V. t.; hat〉 1 ausgeben, in Umlauf setzen (Wertpapiere) 2 〈Phys.〉 aussenden von Wellen– od. Teilchenstrahlung ... mehr

Glas|kör|per  〈m. 3; Anat.〉 weicher, gallertartiger, durchsichtiger Körper im Auge: Corpus vitreum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige