Anzeige

Rezensionen



Bücher

Bücher

Von Lawinen und Eisbären

Die Journalistin Line Nagell Ylvisåker wohnt in Spitzbergen. Ihr Buch ist eine Reportage über das Leben im hohen Norden, wo die Temperaturen dreimal so schnell wie im globalen Durchschnitt steigen. Und sie beschreibt den Stand der aktuellen Forschung... mehr

Bücher

Mönche im Labor

Ein, aus – das klingt so einfach. Und doch atmen 90 Prozent der Menschen falsch. Wie man es besser macht und damit gesünder lebt, beschreibt James Nestor, indem er unter anderem alte fernöstliche Atemtechniken auf den Prüfstand heutiger wissenschaftlicher Methoden stellt... mehr

Bücher

Geschichten vom Meer

Bill François nimmt seine Leser mit bis an die Grenzen dessen, was die Forschung heute weiß – sei es über die Liebeslieder der Wale, das Phänomen, wie eine Auster aus Kalk und Salzen kostbare Perlen bildet oder welche Rolle Düfte im Ozean spielen und was es bedeutet, wenn das Meer... mehr





Filme

Filme und Hörbücher

Heile Welt – geht doch!

Ein Ökosystem ist stabil, wenn die einzelnen Elemente, Tiere und Pflanzen, der Rhythmus von Werden und Vergehen im Gleichgewicht bleiben. Aber kann das in der Landwirtschaft gelten? Die meisten Landwirte würden das wohl verneinen: Nein, das geht nicht. Landwirtschaft ist heute die fabrikmäßige... mehr

Filme und Hörbücher

Die Kraft der stillen Töne

Schon die ersten Filmminuten versetzen in Trance. Langsam, mit langen, geduldigen Kameraeinstellungen entführt Regisseurin Mirjam Leuze an die Westküste Kanadas, ein Buckelwal gleitet ruhig und sekundenlang im Wasser, stößt Luft aus, taucht ab und wir mit ihm. Wohlige Stille breitet sich aus... mehr

Filme und Hörbücher

Gutes Öl, böses Öl

Dark Eden ist ein Film der Grautöne, ganz wörtlich genommen. Ein hellgrauer Himmel, davor die dunkelgrauen Wolken der vielen Schornsteine. Schmutzige Schneereste und das blasse Licht des kanadischen Winters. Aber es ist auch ein Film der Grautöne im übertragenen Sinne. Dark Eden erzählt vom... mehr





Grünstoff - der Medientipp des Monats

Grünstoff

Evolution im Hier und Jetzt

Frühling in der Stadt. Die beste Zeit, so der niederländische Biologe Menno Schilthuizen, um die Evolution vor der Haustür zu beobachten. Evolution beobachten? Ja, richtig gelesen. Das geht tatsächlich, und zwar so gut, dass der Professor für Evolutionsbiologie an der Universität Leiden sogar... mehr

Grünstoff

Majas wilde Großfamilie

Es bedarf schon etwas Glück, um diese Beobachtung zu machen: Elf Männchen der Sägehornbienenart Melitta leporina haben sich an einem dürren Fruchtstand für die gemeinsame Nachtruhe versammelt (siehe Bild). Im Kollektiv schlafen – das ist eine der vielen verblüffenden Eigenarten, die unter... mehr

Grünstoff

Des Menschen Eden

Schon das Titelbild zeigt ein sehr seltenes und rätselhaftes Naturphänomen: ­Eine pudrige Schwefelschicht bringt ein Meer aus blauen Flammen hervor. Der französische Fotograf Olivier Grunewald hat es im Geothermalgebiet Dallol im Norden Äthiopiens fotografiert. Es sind Bilder wie dieses, die... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Leis|tungs|prü|fung  〈f. 20〉 1 Prüfung der Lern– u. Arbeitsleistung in der Schule 2 〈Landw.〉 Kontrolle der Leistung von Nutzpflanzen u. –tieren ... mehr

me|tal|lic  〈Adj.〉 metallisch schimmernd (bes. Autolack) ● grün ~ / grünmetallic [engl., ”metallisch“]

Lo|tos|blu|me  〈f. 19〉 = Lotusblume

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige