Anzeige
Anzeige

Gerrit Walther

Ambivalenzen der Aufklärung

dam1021bue05.jpgDer Dreißigjährige Krieg war vorüber, die Französische Revolution hatte noch nicht stattgefunden: Diese Zwischenzeit, oft als „Ancien Régime“ bezeichnet, scheint eine glanzvolle gewesen zu sein, voll barocker Opulenz oder aufgeklärtem Esprit, voll Entdecker- und Experimentiergeist. Doch der in Wuppertal lehrende Historiker Gerrit Walther, der einen sehr lesenswerten Überblick über die Geschichte Europas zwischen 1648 und 1789 geschrieben hat, gibt zu bedenken, dass diese kulturell so faszinierende Zeit ebenso durch zahlreiche Kriege und dem damit verbundenen Leid geprägt war.

Wir lernen mit Walther die Facetten des Staates im „langen 18. Jahrhundert“ kennen, erleben das Zeitalter Ludwigs XIV., werden über die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den rivalisierenden Großmächten informiert und begleiten die Europäer in Übersee, von Südamerika bis Fernost. Vollends wird die Betrachtungsweise global, wenn Walther den Siebenjährigen Krieg als „Weltkrieg“ bezeichnet, in den keineswegs nur Preußen und Österreich, sondern viele andere Staaten verstrickt waren (siehe das Titelthema DAMALS 6-2021). Misslingende Balancen und ausgebliebene Reformen führten schließlich zur Revolution. Ein neues Zeitalter brach an, in dem unter anderem eine radikalisierte Aufklärung wirkmächtig wurde.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Gerrit Walther
Staatenkonkurrenz und Vernunft
Europa 1648–1789
Verlag C. H. Beck, München 2021, 368 Seiten, € 18,95

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

anpei|len  〈V. t.; hat〉 1 〈Mar.; Flugw.〉 einen optisch od. durch Funksignale wahrgenommenen Punkt ~ ansteuern 2 〈fig.〉 zum Ziel haben, anstreben ... mehr

Tra|cer  〈[trs(r)] m. 3〉 ein od. mehrere durch Radioaktivität od. Fluoreszenz markierte Moleküle od. Atome, die es ermöglichen, chemische od. biologische Prozesse zu beobachten [engl., zu trace ... mehr

Hip|hop  auch:  Hip–Hop  〈m. 6; Mus.〉 Stilrichtung in der Popmusik, die Elemente der amerikan. Straßen– u. Subkultur enthält ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige