Hubel, Achim/Schneidmüller, Bernd (Hrsg.) Aufbruch ins zweite Jahrtausend – Innovation und Kontinuität in der Mitte des Mittelalters - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Hubel, Achim/Schneidmüller, Bernd (Hrsg.)

Aufbruch ins zweite Jahrtausend – Innovation und Kontinuität in der Mitte des Mittelalters

Im Jahr 2002 gedachte Bayern in einer Landesausstellung in Bamberg Kaiser Heinrichs II., dessen Regierungsantritt sich zum 1000. Mal jährte. Standen dort eher die „Zeit um 1000“ und das Wirken des Kaisers im Mittelpunkt, so hatte das gleichzeitig stattfindende interdisziplinäre Kolloquium mit dem Titel „Aufbruch ins zweite Jahrtausend?“, auf dem die gleichnamige Publikation basiert, die Frage nach einer Wende zwischen 1000 und 1100 im Blick.

Wandel in Lebensordnungen und Ordnungsvorstellungen, architektonische und technische Innovationen sowie Neuentwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst werden unter die Lupe genommen. Besonders spannend ist Ekkehart Rotters Studie zur Wahrnehmung der muslimi?schen Welt im deutschen Reich des 11. Jahrhunderts. So enthält etwa die „Historia Romana“ des Landolfus Sagax eine ungewöhnlich breite Darstellung der Geschichte der Muslime. Der Kodex, der auf ältere Texte zurückgreift, vermittelt ein geschlossenes Bild vom Aufstieg und der Expansion der Muslime im Nahen Osten, in Nordafrika und Südeuropa. Trotz der Rezeption von Texten dieser Art blieb, so Rotter, das allgemeine In?ter?esse an der islamischen Welt zunächst nur gering; dies änderte sich erst zum Ende des 10. Jahrhunderts im Zeichen des Vordringens der Muslime im Nahen Osten.

Rezension: Talkenberger, Heike

Hubel, Achim/Schneidmüller, Bernd (Hrsg.)
Aufbruch ins zweite Jahrtausend – Innovation und Kontinuität in der Mitte des Mittelalters
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2004, 360 Seiten, Buchpreis € 59,00
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Zahn|ka|ri|es  〈[–ris] f.; –; unz.〉 = Karies (2)

Ae|ro|fo|to|gram|me|trie  auch:  Ae|ro|fo|to|gram|met|rie  〈[ae–] f. 19; unz.〉 Herstellung von Landkarten mithilfe von aus der Luft aufgenommenen Fotografien; ... mehr

Chry|so|be|ryll  〈[çry–] od. [kry–] m. 1; unz.; Min.〉 durchscheinendes bis durchsichtiges grünes Mineral, Schmuckstein [<grch. chrysos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige