Bei vollem Bewusstsein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Bei vollem Bewusstsein

Adrian Owen ist ein seltenes Kunststück gelungen: Als renommierter Wissenschaftler hat er über seine eigene Forschung ein fesselndes Buch geschrieben, das auch Leser ohne Vorkenntnisse gut verstehen. Seit rund 20 Jahren erforscht der Brite das Bewusstsein, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis von Menschen, die sich im Wachkoma befinden. Ein Unfall, ein Schlaganfall oder Drogenmissbrauch hat ihr Gehirn schwer geschädigt. Um zu sehen, welche Gehirnareale bei diesen Menschen aktiv sind, hat Owen Methoden wie die funktionelle Magnetresonanz-Tomografie angewandt.

In seinem Buch verknüpft der Hirnforscher geschickt verschiedene Erzählebenen miteinander: seine eigene Lebensgeschichte, ethische und juristische Überlegungen, Patientenschicksale sowie die detektivische Suche nach aussagekräftigen Möglichkeiten, um das Bewusstsein von Menschen in der Zone zwischen Leben und Tod zu untersuchen. Der Leser hat das Gefühl, jeden Erkenntnisfortschritt live mitzuerleben. Owen, Inhaber des „Canada Excellence Research Chair“ für Neurowissenschaften und Bildgebung an der University of Western Ontario, hält es für seine wichtigste Entdeckung, „dass 15 bis 20 Prozent der Wachkomapatienten, die mutmaßlich kaum mehr Bewusstsein besitzen als ein Brokkoli-Kopf, tatsächlich über ein volles Bewusstsein verfügen, auch wenn sie auf keinerlei äußere Reize reagieren“.

Adrian Owen
Zwischenwelten
Droemer, München 2017
320 S., € 19,99
ISBN 978–3–426–27694–5

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Bio|no|mie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den Gesetzen des organ. Lebens [<grch. bios ... mehr

hart|ge|fro|ren  auch:  hart ge|fro|ren  〈Adj.〉 ~er Boden durch anhaltenden Frost hartgewordener Boden ... mehr

Fall 2  〈n. 27; Mar.〉 1 Tau zum Setzen od. Herablassen eines Segels 2 Neigung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige