Biegen, Brechen, Verbinden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Biegen, Brechen, Verbinden

Es wirkt wie ein Wunder, dass Menschen so etwas erschaffen können wie eine beglückende Melodie oder ein einzigartiges Gemälde. Oft verstehen sie selbst nicht, wie es ihnen gelungen ist. Irgendwie war es plötzlich da. Was geht da vor sich? Dieses Rätsel will der amerikanische Neurowissenschaftler David Eagleman in seinem neuen Buch erhellen, das er gemeinsam mit dem Komponisten Anthony Brandt geschrieben hat. Es geht also um Kreativität, ein weithin beschriebenes Thema. Doch die Perspektive von Eagleman und Brandt ist neu und faszinierend. Die beiden, die seit vielen Jahren befreundet sind, haben drei Komponenten ausgemacht, die jedem kreativen Akt zugrunde liegen: Biegen (das Abwandeln vorhandener Ideen oder Formen, wie es der Architekt Frank Gehry in seinen Entwürfen tat), Brechen (die schöpferische Zerstörung gewohnter Muster wie in den kubistischen Gemälden Picassos, in denen er mit der traditionellen Perspektive brach) und Verbinden (wie in „Mash-ups“ – collagierten Musikstücken, in denen Sequenzen und Samples aus anderen Stücken neu zusammengefügt sind).
 
Diesen Dreiklang der Kreativität spielen Eagleman und Brandt an verschiedenen Beispielen durch – von der Technik über die Kunst und die Wirtschaft bis zum Sport. Sie analysieren eine Fuge von Johann Sebastian Bach, die Patentanträge Albert Einsteins für einen Kühlschrank und eine wasserfeste Weste. Wenn man zum Beispiel den legendären Flyer betrachtet, das erste motorisierte Flugzeug der Wright-Brüder von 1903, dann findet man im Entwurf dazu alle drei Komponenten: Die Wrights nahmen vorhandene Flugkörper aus der Technik und der Natur auseinander (unter anderem die Tragflächen-Entwürfe Otto Lilienthals), wandelten sie ab (konstruierten etwa einen besonders leichten Vierzylinder-Motor) und setzten sie neu zusammen – sie brachen, bogen und verbanden.
 
Noch ein Tipp: Wegen der vielen Fotos und Illustrationen lohnt es sich, das Buch in Papierform zu kaufen.
 
David Eagleman, Anthony Brandt
Kreativität
Siedler, 288 S., € 25,–, ISBN 978–3–827–50018–2
E-Book für € 19,99, ISBN 978–3–641–22462–2
Hörbuch bei Lagato-Verlag, € 17,90, ISBN 978–3–955–67997–2
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ar|chi|tek|ten|wett|be|werb  〈[–çi–] m. 1〉 Wettbewerb, um den besten architektonischen Entwurf zu ermitteln u. auszuzeichnen

Gli|om  〈n. 11; Med.〉 vom Stützgewebe des Zentralnervensystems ausgehende Geschwulst [zu grch. glia ... mehr

Ho|he|lied  auch:  Ho|he Lied  〈n.; Gen.: Ho|he|lie|des od. Ho|hen Lie|des; unz.; Beugung des adj. Bestandteils nur bei Getrenntschreibung〉 1 auf Salomo zurückgeführte Sammlung altjüd. Liebes– u. Hochzeitslieder im AT ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige