Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Grüttner, Michael

Brandstifter und Biedermänner – Deutschland 1933 –1939

Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die NS-Diktatur bis 1939 „populär“ war. Ausschlaggebend dafür waren die schnelle Verbreitung des Führerkults, die Egalisierungstendenzen der „Volksgemeinschaft“, die Überwindung der Wirtschaftskrise und die Eröffnung neuer Karriere‧chancen für Aufsteiger. Dennoch, es gab auch Unzufriedene: etwa die katholische Bevölkerung, die die NS-Kirchenpolitik ablehnte. Und: Kriegsbegeistert waren die meisten Deutschen nicht; sie hatten vor allem auf Ordnung und Stabilität unter Hitler gehofft.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Grüttner, Michael
Brandstifter und Biedermänner – Deutschland 1933 –1939
Verlag Klett-Cotta, Stuttgart 2015, 607 Seiten, Buchpreis € 32,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Rob|be  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Unterordnung dem Wasserleben angepasster Raubtiere mit torpedoförmigem Körper u. dicker Speckschicht: Pinnipedia; Sy Flossenfüßer ( … mehr

So|zi|al|öko|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Teilgebiet der Ökologie, das sich mit den Wechselbeziehungen zw. dem sozialen Verhalten des Menschen u. seiner Umwelt befasst

Klapp|müt|ze  〈f. 19; Zool.〉 zu den Seehunden gehörende Robbe, Männchen mit aufblasbarer Hauttasche auf dem Nasenrücken: Gystophora oristata

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]