Großmann, G. Ulrich/Grebe, Anja Burgen – Geschichte – Kultur – Alltagsleben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Großmann, G. Ulrich/Grebe, Anja

Burgen – Geschichte – Kultur – Alltagsleben

Einen schönen Bildband zum immer wieder attraktiven Thema „Burgen“ haben G. Ulrich Großmann und Anja Grebe heraus‧gebracht. Anlass ist die Eröffnung des „Deutschen Burgenmuseums“ auf der Veste Heldburg in Thüringen. Es handelt sich aber nicht um einen Ausstellungskatalog, sondern um einen Begleitband mit einer erzählenden Darstellung, die „2000 Jahre Geschichte und Kultur“ der Burg umgreift: von Architektur und Technik des Burgenbaus über die Funktionen, die eine Burg erfüllen konnte, über Ritter und Ritterburgen, Alltag und Feste oder die Entwicklung der Burg zum Schloss bis hin zum Mythos Burg und dem Burgentourismus.

Viele bekannte, aber auch weniger bekannte Gemäuer kann man Revue passieren lassen. Außerdem wirft man einen Blick in Kapellen, Küchen und Wohnräume. So erfahren wir etwa durch das Inventar der Burg Tirol von 1487, dass in der Kammer Herzog Sigismunds ein „Himmelspannbett auf Rädern“ stand. Unterstützt durch die zahlreichen guten Abbildungen von Bauten, Grundrissen, Plänen, Ereignissen und Objekten, bietet der Band einen so informativen wie lebhaften Überblick.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Großmann, G. Ulrich/Grebe, Anja
Burgen – Geschichte – Kultur – Alltagsleben
Palm Verlag, Berlin 2016, 271 Seiten, Buchpreis € 29,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

♦ hy|dro|the|ra|peu|tisch  〈Adj.; Med.〉 auf Hydrotherapie beruhend, mit ihrer Hilfe

♦ Die Buchstabenfolge hy|dr… kann in Fremdwörtern auch hyd|r… getrennt werden.

Zahn|stan|ge  〈f. 19〉 eingekerbte Stange, in die ein Zahnrad eingreift

Mul|ti|pli|er  〈[mltıpl(r)] m. 3〉 elektr. Schaltung, die einen einfallenden Elektronen– od. Lichtstrahl um ein Vielfaches verstärkt; Sy Elektronenvervielfacher ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige