Gilbert J. Gorski/James E. Packer Das Forum Romanum im Wandel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gilbert J. Gorski/James E. Packer

Das Forum Romanum im Wandel

Der prächtige Band über das Forum Romanum hat sich zum Ziel gesetzt, dessen ursprüngliches Aussehen zur Kaiserzeit vor Augen zu stellen – und das Ergebnis ist beeindruckend. Der Betrachter kann sich über 150 spektakuläre Rekonstruktionen des Gesamtensembles und der einzelnen Gebäude freuen. Zu Beginn wird die heutige Ansicht des Forum Romanum vom Tabularium aus mit einer Rekonstruktion der Bebauung, wie sie um 360 n. Chr. bestand, verglichen. Während heute die antiken Überreste zwischen Gebäuden aus dem Frühmittelalter, der Renaissance oder dem Barock auftauchen, ergibt sich in der Rekonstruktion ein klares, imposantes Bild.

Die amerikanischen Autoren setzen mit der Entwicklung des Forums unter Augustus ein. Er gestaltete den für das Gemeinwesen zentralen Platz als durchdachtes Gesamtensemble und mit einheitlichem Dekor. Unter den nachfolgenden Kaisern wurden zahlreiche Bauten ergänzt oder nach Zerstörung wiederaufgebaut. Im zweiten Teil des Bandes wird jedes einzelne Bauwerk genau beschrieben.

Der Überblick schließt mit dem Wiederaufbau des Saturn-Tempels um 360 n. Chr., der nach einem weiteren verheerenden Brand unternommen wurde. Dennoch war der Niedergang des Forums nicht aufzuhalten – im Zeichen des neuen christlichen Glaubens wurden andere Prioritäten gesetzt.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Gilbert J. Gorski/James E. Packer
Das Forum Romanum
wbg Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2018, 435 Seiten, € 224,–

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Be|ga|bungs|for|schung  〈f. 20; unz.; Psych.〉 Erforschung von Art, Höhe u. Richtung der individuellen Begabungen durch Prüfungen, Tests usw.

Zei|chen  〈n. 13〉 1 sinnlich wahrnehmbarer Hinweis, Signal (Krankheits~, Verkehrs~) 2 etwas sichtbar, hörbar, schriftlich Dargestelltes, das von etwas Kunde gibt od. für etwas anderes steht, Sinnbild, Symbol (Frage~, Kreuz~, Kreuzes~, Merk~, Schrift~) ... mehr

Mo|schus|tier  〈n. 11; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriges einer artenarmen, den Hirschen verwandten Gruppe der Horntiere, Männchen geweihlos, aber mit langen, hauerartigen Eckzähnen im Oberkiefer: Moschinae 2 〈i. e. S.〉 Art der Moschustiere von 55 cm Schulterhöhe, mit Moschusdrüse in der Nabelgegend, lebt in Bergwäldern Mittel– u. Südostasiens: Moschus moschiferus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige