DAS GEHEIMNIS DES AUFRECHTEN GANGS - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

DAS GEHEIMNIS DES AUFRECHTEN GANGS

waten.jpg
Autor: Carsten Niemitz-xxx- Verlag: C. H. Beck, München 2004-xxx- Seiten: 256-xxx- ISBN: 3-406-51606-8-xxx- Buchpreis: € 22,90
Waten im Seichten

Zweibeinig auf festem Boden zu watscheln, hätte für unsere Vorfahren nur Nachteile gebracht, vermutet Carsten Niemitz. Warum wir trotzdem zu Zweibeinern wurden? Weil es unseren Ahnen half, den Kopf über Wasser zu halten – denn, so glaubt der Anthropologe, sie lebten vor allem in ufernahem Flachwasser.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ An|thro|po|soph  〈m. 16〉 Vertreter, Anhänger der Anthroposophie [<grch. anthropos ... mehr

Tan|ga|re  〈f. 19; meist Pl.; Zool.〉 in Mittel– u. Südamerika heimischer, bunter Singvogel, der den Finken ähnelt: Thraupidae [<portug. tangara ... mehr

Ge|du|del  〈n.; –s; unz.; umg.〉 lästige, eintönige Klänge, Musik ● stell doch endlich das furchtbare ~ ab! [→ dudeln ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige