Willmott, H. P. Der Erste Weltkrieg - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Willmott, H. P.

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ in die Weltgeschichte eingegangen. H. P. Willmott zeigt diese in seinem reich illustrierten Buch „Der Erste Weltkrieg“ in ihren unterschiedlichsten Facetten. Der Autor stellt die Entwicklungen nicht aus Sicht eines Landes dar, sondern gibt einen Überblick über die Ereignisse an allen Kriegsschauplätzen. Als ausgesprochen hilfreich erweisen sich zahlreiche Chroniken und übersichtliche Karten, die den Verlauf der einzelnen Schlachten und Kriegsphasen schnell nachvollziehbar werden lassen.

Viele Bilder zeigen Soldaten in den verschiedensten Situationen des Kriegs. Dazu liefern Infokästen Wissenswertes über die Befehlshaber und andere wichtige Persönlichkeiten. Auch die Waffen der kriegführenden Länder werden vorgestellt.

Zudem werden die wichtigsten geschichtlichen Entwicklungen der Zeit berücksichtigt, wie die Oktoberrevolution in Russland, der später Revolutionen in weiteren Ländern folgen sollten.

Es gibt aber auch Kritikpunkte an Willmotts Darstellung des Ersten Weltkriegs: Wichtige Aspekte des Kriegs, wie etwa die Stimmungslage der Bevölkerung im Jahre 1914, werden oberflächlich, ungenau oder unrichtig behandelt. Wenn Willmotts die spanische Grippe thematisiert, einen eher unbekannten Aspekt der Weltkriegszeit, macht er die Zusammenhänge nicht deutlich. Der Autor geht zwar auf den Ausbruch der Grippe in Militärkasernen in den USA und in Frankreich ein, verbindet diese Ereignisse aber nicht miteinander. Dabei waren es doch die US Soldaten, die die Grippe aus Amerika nach Europa brachten. Auch die Kommentierung der Bilder ist nicht immer nachvollziehbar. Insgesamt bietet Willmotts Buch aber, trotz der angesprochenen Mängel, einen anschaulichen Überblick über die Entstehung des Ersten Weltkriegs, seinen Verlauf und die Folgen.

Rezension: Lange, Timo

Anzeige

Willmott, H. P.
Der Erste Weltkrieg
Dorling Kindersley, München 2009, 320 Seiten, Buchpreis € 24,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ter|ra in|co|gni|ta  auch:  Ter|ra in|cog|ni|ta  〈f.; – –; unz.〉 1 unerforschtes, unbekanntes Land ... mehr

Nach|ver|dich|tung  〈f. 20; Städtebau〉 die Schaffung zusätzlichen Wohnraums in Innenstädten durch das Bebauen freier, noch unversiegelter Flächen oder durch die Erweiterung (z. B. Aufstockung) bestehender Gebäude

schief  〈Adj.〉 1 schräg, geneigt, weder senkrecht noch waagerecht 2 〈fig.〉 2.1 nicht ganz korrekt, nicht ganz richtig (Ausdruck, Vergleich, Satz) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige