Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Krischer, Markus

Der Mann aus Babadag – Wie ein türkischer Janitschar 1683 nach München verschleppt und dort fürstlicher Sänftenträger wurde

Es war im Jahr 1683, als die Stadt Wien und ihre Einwohner sich in höchster Bedrängnis befanden: Die Kämpfer des Osmanischen Reichs belagerten die Stadt. Zu Hilfe eilte Habsburg auch der bayerische Kurfürst Max Ema-nuel mit einem Heer. Tatsächlich konnten die Truppen Mustafa Paschas zurückgeschlagen werden, und Max Emanuel zog im Triumph durch München. Mit‧gebracht hatte der Bayer drei Osmanen als Kriegsgefangene. Vom abenteuerlichen Leben eines von ihnen erzählt der Journalist Markus Krischer.

Der Leser folgt dem Mann vom Schwarzen Meer in dessen Heimatstadt Babadag (im heutigen Rumänien gelegen), auf den Feldzug, von dem dieser sich fette Beute versprochen hatte, und in die Gefangenschaft nach der Schlacht um Ofen. Als „Anton Achmet“ ließ er sich taufen, wurde Sesselträger, später Maultierknecht am bayerischen Hof und heiratete Kunigunde Ertmann aus Stainach – ein Beispiel gelungener Integration? Krischer ist ein kurzweiliges Buch gelungen, das aber aufgrund der dürftigen Quellenlage viele Fragen offenlassen muss.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Krischer, Markus
Der Mann aus Babadag – Wie ein türkischer Janitschar 1683 nach München verschleppt und dort fürstlicher Sänftenträger wurde
Konrad Theiss Verlag, Darmstadt 2014, 214 Seiten, Buchpreis € 19,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ges|es  〈n.; –, –; Mus.〉 Tonbezeichnung, das um zwei halbe Töne erniedrigte G; oV geses … mehr

dal se|gno  auch:  dal seg|no  〈[–njo] Mus.; Abk.: d. s.〉 vom Zeichen an (zu wiederholen) … mehr

Horn|fels  〈m. 16; Min.〉 dichtes, festverschmolzenes Gestein

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]