Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Clauss, Manfred

Der Pharao

Die alles überragende Stellung des Pharaos in der ägyptischen Gesellschaft ist das Thema des neuen Buchs von Manfred Clauss. Mit seiner Rolle als Herrscher ist es keineswegs getan; der Pharao galt als von Gott gezeugt, als „Sohn der Sonne“, und wurde daher selbst als Gott verehrt. Der Pharao fungierte zudem als oberster Priester und musste für den „Unterhalt“ der Götter sorgen, also regelmäßig Opferhandlungen vollziehen. In Ausübung seines Herrscheramtes war er vor allem Krieger, aber auch oberster Richter und Eigentümer aller Güter. In einem umfassenden Sinn garantierte so der Pharao Bestand und Zukunft des Landes.

Clauss verfolgt vor allem die Geschichte der Pharaonen des Alten, Mittleren und Neuen Reichs, also die Zeit stabiler Herrschaft in Ägypten. Er schildert umfassend und kenntnisreich die zahlreichen Funktionen des Pharaos. Der Autor beantwortet Fragen wie die, wer eigentlich Pharao wurde und wie dessen Ausbildung aussah, beschreibt Hofalltag sowie Hofzeremoniell und wirft auch einen Blick auf die Frauen an der Seite des Herrschers. Dieser konnte unbeschränkt viele Frauen heiraten. Hohe Anschaulichkeit gewinnt das Buch durch die zahlreichen Quellenzitate, mit denen Clauss seine Analyse bereichert. Schließlich widmet er sich den bildlichen Darstellungen des Pharaos, der als Einziger in gleicher Größe wie die Götter dargestellt werden durfte.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Clauss, Manfred
Der Pharao
Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2012, 266 Seiten, Buchpreis € 24,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Darm|vor|fall  〈m. 1u; Med.〉 Heraustreten der Darmschleimhaut aus dem After

Sa|tyr|spiel  〈n. 11; Lit.〉 Gattung des grch. Dramas, Posse, bei der Satyrn den Chor bilden, als lustiges Schlussstück einer trag. Trilogie

schwer|krank  auch:  schwer krank  〈Adj.〉 1 sehr, ernstlich krank … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]