Kaiser Maximilian I. Die Abenteuer des Ritters Theuerdank – Kolorierter Nachdruck der Gesamtausgabe von 1517. Mit einer Einführung von Stephan Füssel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Kaiser Maximilian I.

Die Abenteuer des Ritters Theuerdank – Kolorierter Nachdruck der Gesamtausgabe von 1517. Mit einer Einführung von Stephan Füssel

Kaiser Maximilian I. bediente sich mit dem Buchdruck des neuesten Massenmediums der Zeit, um seinen Nachruhm zu sichern. Von seinen drei autobiographischen Buchprojekten, dem „Freygang“, dem „Weißkunig“ und dem „Theuerdank“, gelangte jedoch nur letzteres zur Ausführung. Das Werk steht in der Tradition mittelalterlicher Heldenbücher und beschreibt die Abenteuer des Ritters Theuerdank, die symbolisch für Maximilians Brautwerbung um Maria von Burgund, seinen Konflikt mit den burgundischen Ständen und sein Kreuzzugsprojekt gegen die Osmanen zu lesen sind. Der „Theuerdank“, der zur Propagierung kaiserlicher Politik und Tugendhaftigkeit dienen sollte, wurde von führenden Künstlern wie Hans Burgkmair und Hans Leonhard Schäufelein reich mit exquisiten Holzschnitten illustriert. Der Taschen Verlag hat nun dieses Meisterwerk des Buchdrucks als Faksimile herausgebracht und ihm einen infor?mativen und schön bebilderten Einführungsband beigegeben, den Stephan Füssel verfaßt hat. Darin werden die Zusammenhänge zwischen Politik, Kunst, Literatur und Humanismus, in denen der „Theuerdank“ steht, beschrieben. Füssel stellt den kaiserlichen Autor sowie dessen Intentionen als Herrscher und Mäzen vor. Gleich mehrere Redakteure und Künstler waren mit seinen literarischen Projekten betraut; sie hatten die Vorgaben Maximilians genau umzusetzen.

Rezension: Ottersbach, Christian

Kaiser Maximilian I.
Die Abenteuer des Ritters Theuerdank – Kolorierter Nachdruck der Gesamtausgabe von 1517. Mit einer Einführung von Stephan Füssel
Taschen Verlag, Köln 2003, 668/88 Seiten, Buchpreis € 74,99
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Zy|to|to|xin  〈n. 11; Med.〉 Zellgift

nie|ren|krank  〈Adj.; Med.〉 an einer Nierenkrankheit leidend

Bi|se|xu|a|li|tät  〈f. 20; unz.〉 1 〈allg.〉 Zuneigung sowohl zum eigenen als auch zum anderen Geschlecht 2 〈Biol.〉 Zweigeschlechtigkeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige