Parzinger, Hermann Die frühen Völker Eurasiens - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Parzinger, Hermann

Die frühen Völker Eurasiens

Das Buch ist ein Geschenk. Hermann Parzinger führt den Osten Europas und einen Teil des asiatischen Kontinents aus der politisch bedingten wissenschaftlichen Abschottung im 20. Jahrhundert heraus. Das ist nicht einfach, denn zu viele archäologische oder kulturgeschichtliche Befunde und Theorien haben den Westen nicht erreicht. Deswegen müssen vorab zahlreiche Informationen nachgetragen werden.

Dies geschieht auf vorbildliche Weise: Parzinger bietet dem Leser nicht nur eine inter-essante Forschungsgeschichte, beginnend mit der Eroberung Sibiriens durch Peter den Großen im 17. Jahrhundert, sondern auch Grundlegendes wie geologische, klimatische und historische Überblicke – bis hin zu regionalen verwaltungstechnischen Gliederungen, ohne die man die Fülle von lokalen Berichten im Hauptteil des Buches nicht einordnen könnte.

Dort geht Parzinger chronologisch vor, vom Neolithikum bis zur Jüngeren Eisenzeit. Im Zentrum stehen dabei die unterscheidbaren Kulturgruppen in West-, Mittel- und Ostsibirien und im nördlichen Mittelasien, wie die der Hunnen, Kimmerer, Mongolen, Skythen oder Sarmaten. Die Vorlage der Befunde wird durch zusammenfassende Betrachtungen ergänzt und erweitert. In allen Zeitgruppen wird man so über den Bestand der gegenwärtigen Forschung und deren Konsequenzen, über Neufunde und Fragen umfangreich informiert.

Damit nicht genug, folgt dann ein Überblick über die Kulturkontakte mit Nachbarregionen, und diese sind vielfältig: Turkmenistan, Baktrien und Iran im Süden, die Mongolei, Nordchina, Nordkorea und sogar noch die japani-schen Inseln im Osten sowie im Westen Südrußland und die Ukraine werden berücksichtigt. Daß Parzinger es versteht, Altes verständlich darzustellen, gegebenenfalls zu korrigieren und dabei neue Ergebnisse zu integrieren, ist ein besonderes Verdienst.

Die rein wissenschaftliche Konzeption und Gestaltung des Buchs mag für manchen Leser eine Hemmschwelle sein, doch im Suchen, Durchlesen und Nachblättern findet man optimale Informationen. Die detaillierten Register ermöglichen es zum Beispiel, einen Fundort über alle Zeitgruppen zu verfolgen und sich so ein Bild von der regionalen Stellung und Einbindung zu machen oder über die reichlichen Abbildungen bestimmte Keramik- oder Gerättypen zusammenzustellen. Parzinger ist es gelungen, ein gut lesbares und einfach zu benutzendes Handbuch zu gestalten. Wer an den Kulturen Eurasiens interessiert ist, hat mit dieser Publikation die beste Möglichkeit dazuzulernen.

Anzeige

Rezension: Hiesel, Gerhard

Parzinger, Hermann
Die frühen Völker Eurasiens
Verlag C. H. Beck, München 2006, 1044 Seiten, Buchpreis € 98,00
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bauch|höh|le  〈f. 19; Anat.〉 die Baucheingeweide enthaltende Leibeshöhlung

Phy|ko|my|zet  〈m. 16; Bot.〉 Algenpilz [<grch. phykos ... mehr

Film|di|va  〈[–va] f.; –, –s od. –di|ven [–vn]〉 berühmte Filmschauspielerin

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige