Laudage, Johannes/Hageneier, Lars/Leiverkus, Yvonne Die Zeit der Karolinger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Laudage, Johannes/Hageneier, Lars/Leiverkus, Yvonne

Die Zeit der Karolinger

Ein „Lesebuch“ wollten die drei Autoren, Johannes Laudage, Lars Hageneier und Yvonne Leiverkus, vorlegen, geschrieben für ein breites Publikum, dem sie das faszinierende frühe Mittelalter in Text und Bild erschließen möchten. Und in der Tat ist der Band ansprechend gestaltet und ausgesprochen anschaulich geschrieben, mit vielen Zitaten und Beispielen.

Im ersten Teil steckt Lars Hageneier gekonnt den „politischen Rahmen“ ab, vom Aufstieg der Karolinger über die Zeit Karls den Großen und Ludwigs des Frommen bis zum Machtverlust der Karolinger im 10. Jahrhundert. Rivalisierende Mächte im Reich werden ebenso deutlich wie die Gründe für den Erfolg der Karolinger.

Im zweiten Teil schildert Johannes Laudage kenntnisreich den „kulturellen Aufbruch“, der die Zeit der Karolinger kennzeichnet, insbesondere die Bildungsreform, die Neuorientierung von Wissenschaft und Kunst an der Antike und ihrem Rationalismus und schließlich die Entwicklung der Laienfrömmigkeit und des religiösen Lebens der Geistlichen.

Der dritte Teil von Yvonne Leiverkus schließlich soll „Alltag und soziale Wirklichkeit“ umgreifen. Hier überrascht die – nicht kommentierte – Gewichtung: Längere Ausführungen gelten zunächst dem Hofleben und dem Krieg als „Bestandteil des Alltags“, ehe dann mit dem Bereich Arbeit sowie Wohnen, Kleidung und Nahrung auch knappe Angaben zur Lebenswelt des Hauptteils der Bevölkerung folgen.

Rezension: Talkenberger, Heike

Anzeige

Laudage, Johannes/Hageneier, Lars/Leiverkus, Yvonne
Die Zeit der Karolinger
Primus Verlag, Darmstadt 2006, 208 Seiten, Buchpreis € 34,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Dys|to|nie  〈f. 19; Med.〉 Störung des normalen Verhaltens (der Muskeln, Gefäße, Nerven) [<grch. dys– ... mehr

Kau|ri|schne|cke  〈f. 19; Zool.〉 Schnecke des Indischen Ozeans mit gelblichem, porzellanartigem Gehäuse, in Mittel– u. Ostafrika Zahlungsmittel u. Schmuck: Cyprea moneta; Sy Tigerschnecke ... mehr

Farn|pflan|ze  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Pflanzenabteilung mit Generationswechsel: Pteridophyta

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige