Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Rosenberg, Daniel/Grafton, Anthony

Die Zeit in Karten – Eine Bilderreise durch die Geschichte

Das Werk der Wissenschaftshistoriker Daniel Rosenberg und Anthony Grafton, 2010 bei Princeton Architectural Press erschienen, liegt nach einer italienischen nun auch in deutscher Übersetzung vor. Die Verfasser eröffnen uns mit diesem Band eine völlig neue Welt, denn sie zeigen auf beeindruckende Weise die über Jahrhunderte fortdauernden Versuche, das historische Weltgeschehen in tabellarischen und graphischen Übersichten abzubilden. Dies geschieht durch „Zeittafeln“, die parallele Ereignisse der Weltgeschichte vergleichend darstellen, indem sie diese tabellarisch in Spalten aufführen. Solche auf den Kirchenvater Eusebius zurückgehenden Darstellungsformen fanden seit dem Mittelalter zahlreiche Variationen und wurden im Lauf der Jahrhunderte immer stärker differenziert. Sie wurden ergänzt durch baum- oder flussartige Graphiken, die darüber hinaus auch geographische Informationen berücksichtigten und sich zu ebenso beeindruckenden wie unter Zeitgenossen beliebten Kunstwerken entwickelten. Einen revolutionären Wandel sehen Rosenberg und Grafton in zwei Abbildungen von Joseph Priestley, einem umtriebigen Universalgelehrten, der sich auch als Pädagoge und Historiker betätigte. Dieser veröffentlichte 1765 einen „Chart of Biography“ mit einer graphischen Darstellung der Lebensdaten von über 2000 berühmten Persönlichkeiten in Form von horizontalen Linien. Wenige Jahre später folgte der „New Chart of History“, der 78 Imperien und Königreiche in ihrer chronologischen Entwicklung visualisierte. Diese beiden „Meisterwerke visueller Ökonomie“ unterschieden sich von allen vorangegangenen Versuchen vor allem dadurch, dass sie die Zeit exakt linear darstellten, also für alle Unterteilungen der insgesamt abgebildeten 3000 Jahre dieselbe Breite wählten. Seither hat sich die Darstellung des historischen Verlaufs anhand einer linearen Zeitleiste als Standard etabliert. Dennoch wurden in der Folgezeit immer wieder Alternativen ausprobiert, die sich auch der zunehmenden drucktechnischen Möglichkeiten bedienten und mittelalterliche und neuzeitliche Konzepte in oftmals erstaunlicher Komplexität kombinierten. Rosenberg und Grafton entfalten in diesem Band mit annähernd 300 herausragend foto-grafierten und reproduzierten Darstellungen (zu großen Teilen aus den Beständen der Rare Books and Special Collections der Princeton University Library) nicht nur ein eindrucksvolles Panorama vergangener Visualisierung von Informationen, sondern bereichern diese mit souveränen Erläuterungen und über‧raschenden Querverbindungen. Ein Prachtband und ein wirklich großartiges Buch!

Rezension: Dr. Thomas Rahlf

Rosenberg, Daniel/Grafton, Anthony
Die Zeit in Karten – Eine Bilderreise durch die Geschichte
Verlag Philipp von Zabern, Darmstadt 2015, 304 Seiten, Buchpreis € 79,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Mus|kel|krampf  〈m. 1u; Med.〉 schmerzhafte Zusammenziehung der quergestreiften Muskulatur; Sy Myotonie … mehr

wild|le|bend  auch:  wild le|bend  〈Adj.〉 in Freiheit, im Naturzustand lebend (von Tieren) … mehr

ta|cet  〈[–tst] Mus.; Abk.: tac〉 (Hinweis für das Aussetzen einer Stimme) [lat., ”er, sie, es schweigt“, zu tacere … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]