Doppelhelix hält besser - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Doppelhelix hält besser

B-10-13 Doppelhelix hält besser.jpg
Autor: Sam KeanVerlag: Hoffmann und Campe, Hamburg 2013Seiten: 447 S.Preis: € 24,99ISBN 978-3-455-50260-2
Unscheinbar, grau, klebrig

Die berühmte DNA, die Desoxyribonukleinsäure, ist eine unscheinbare, graue, klebrige Substanz. Aber ohne das fadenförmige Molekül gäbe es keine Menschheit und überhaupt kein Leben auf der Erde. Kein Wunder, dass sich um die DNA mehr Geschichten ranken als um jede andere chemische Verbindung. Der Schweizer Wissenschaftler Friedrich Miescher vermutete im 19. Jahrhundert als Erster, dass dem Molekül eine Sonderrolle in der Biologie zukommt. Seine wegweisenden Forschungen betrieb er in einer Küche im Keller eines Tübinger Schlosses. Aber erst als 1953 James Watson und Francis Crick in Cambridge das Strukturmodell der Doppelhelix vorstellten, erkannten Wissenschaftler die Sonderrolle der DNA als Trägerin der biologischen Information.

 Der amerikanische Wissenschaftsautor Sam Kean hat viele Geschichten rund um das Erbmolekül zusammengetragen. Dabei beschränkt er sich nicht auf die bekannten Helden der modernen Biologie. Im Vordergrund stehen vielmehr Menschen wie Tsutomu Yamaguchi. Der japanische Ingenieur und seine DNA wurden 1945 zweimal, in Hiroshima und Nagasaki, einer extrem hohen radioaktiven Strahlung ausgesetzt. Aber er überlebte, und seine DNA blieb nahezu unbeschädigt – was die Fachwelt bis heute überrascht. Sam Kean legt keinen Wert auf Vollständigkeit. Das informative und leicht zu lesende Buch lässt sich ohne Vorwissen genießen.

Michael Lange

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ex|zess  〈m. 1〉 Ausschreitung, Ausschweifung, Überschreitung gebotener Grenzen ● ~e begehen; alkoholische ~e; sphärischer ~ 〈Math.〉; bis zum ~ Überschuss der Winkelsumme eines Kugeldreiecks über 180° ... mehr

Pha|go|zy|to|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 1 Aufnahme fester Nahrungspartikelchen der Zelle durch Einstülpung der Zellmembran 2 Aufnahme u. Verdauung von Bakterien durch Phagozyten ... mehr

Fett|er|satz  〈m. 1u; unz.〉 aus Proteinen od. chemisch veränderten Kohlenhydraten hergestellter Ersatzstoff für Fette in einer fettarmen u. energieverminderten Ernährung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige