Lundt, Bea Europas Aufbruch in die Neuzeit – Eine Kultur- und Mentalitätsgeschichte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Lundt, Bea

Europas Aufbruch in die Neuzeit – Eine Kultur- und Mentalitätsgeschichte

Kaum eine andere Phase der historischen Entwicklung ist so sehr mit Innovation und Aufbruch verbunden worden wie die frühe Neuzeit. Entde-ckungsfahrten, der Aufstieg der Wissenschaften und die Reformation nennt so auch Bea Lundt in ihrem Überblick „Europas Aufbruch in die Neuzeit 1500–1800“ als Signum dieser Zeit, doch setzt sie gleich ein Fragezeichen hinter diese Deutung, beruhe sie doch auf zwei problematischen Vorannahmen: der Rückständigkeit des Mittelalters und dem ungebrochenen Glauben an eine Fortschrittsgeschichte.

Dem Reihenkonzept entsprechend fokussiert auf eine Kultur- und Mentalitätsge-schichte, schildert die Mediä‧vistin im folgenden Aspekte des Wandels, aber auch, mit Rückgriffen auf das Mittelalter, Beharrungskräfte der Zeit. Sie beginnt mit der Entwicklung der Gesellschaft und der Herrschaftsstrukturen. Im Kapitel „Einstellung zum Ich“ werden Themen wie Religiosität, Krank‧heit und Tod abgehandelt, im nächsten, unter „Einstellung zum Wir“, kommen Ehe, Arbeit oder Öffentlichkeit in den Blick. Die Autorin schließt mit „Mensch und materielle Umwelt“; hier finden Klima, Hexenverfolgung oder Naturwissenschaften ihren Platz.

Lundt ist es gelungen, einen gut lesbaren und anschaulichen Überblick zu bieten, unterstützt durch Quellenzitate und gut ausgewählte Bilder, deren Kommentierung allerdings nicht immer überzeugt. So manches muss zudem wohl angesichts des zu knappen Raums nur angedeutet oder verkürzt dargestellt bleiben.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Lundt, Bea
Europas Aufbruch in die Neuzeit – Eine Kultur- und Mentalitätsgeschichte
Primus Verlag, Darmstadt 2009, 160 Seiten, Buchpreis € 34,90
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Fla|sche  〈f. 19〉 1 Gefäß mit Hals zum Aufbewahren von Flüssigkeiten u. Gasen 2 〈Tech.〉 Verbindung mehrerer neben– od. hintereinanderliegender Rollen beim Flaschenzug ... mehr

Bo|gen|wei|te  〈f. 19; Arch.〉 Spannweite eines Bogens

Wel|len|sit|tich  〈m. 1; Zool.〉 kleiner austral. Papagei, beliebter Käfigvogel: Melopsittacus undulatus [<Welle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige