Wölfel, Kurt Friedrich Schiller - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wölfel, Kurt

Friedrich Schiller

Wer eine erste Orientierung sucht und sich noch nicht an dickleibigere Bände heranwagen möchte, kann mit Gewinn zu zwei Einführungen greifen: Während Kurt Wölfel in seiner schön illustrierten Biographie das Leben Schillers klar und quellennah schildert, konzentriert sich Peter-André Alt auf eine kompakte Werkanalyse, die dem Leser wichtige Anhaltspunkte zum Verständnis der Lyrik, der Dramen und der historischen und ästhetischen Abhandlungen gibt. Er zieht damit die Quintessenz aus seiner schon vor vier Jahren erschienenen voluminösen Studie über Schiller.

Rezension: Talkenberger, Heike

Wölfel, Kurt
Friedrich Schiller
Deutscher Taschenbuch-Verlag, München 2004, 187 Seiten, Buchpreis € 10,00
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Like  〈[lk] m. 6; IT〉 Ausdruck der Unterstützung eines Beitrags in sozialen Netzwerken im Internet, meist durch Anklicken eines Symbols (~–Button) oder einer Schaltfläche wie ”Gefällt mir“ ● die Webseite hat schon eine Million ~s bekommen [engl., ”Vorliebe; mögen, gefallen“]

Schwer|ver|wun|de|te(r)  auch:  schwer Ver|wun|de|te(r)  〈f. 30 (m. 29)〉 jmd. mit schwerer Verwundung ... mehr

pur|gie|ren  〈V. t. u. V. i.; hat; Med.〉 abführen [<lat. purgare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige