Oswald, Wolfgang/Tilly, Michael Geschichte Israels - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Oswald, Wolfgang/Tilly, Michael

Geschichte Israels

Was ist „Israel“? Eine „Geschichte Israels“ umfasst eigentlich die beiden Herrschaftsräume Israel und Juda, die in den Könige-Büchern des Alten Testaments für das nördliche Königreich mit der Hauptstadt Samaria bzw. für das südliche Königreich mit der Zentrale Jerusalem genannt werden. „Israel“ meint jedoch gleichzeitig das ganze Volk Israel, während die Region selbst je nach zeitlicher Verortung ägyptisch „Kanaan“, römisch „Palästina“ oder modern „südliche Levante“ genannt wird.

Einen großen Bogen schlägt die empfehlenswerte Einführung der beiden Tübinger Wissenschaftler Wolfgang Oswald und Michael Tilly in die Geschichte Israels: Sie beginnt mit der Bronzezeit und der Herrschaft Davids und Salomons, fährt fort mit den Zeiten unter fremder Besatzung von Babylon bis Rom und endet beim jüdischen „Bar Kochba“-Aufstand gegen die römische Besatzungsmacht unter Kaiser Hadrian. Allen Kapiteln gehen ein kurzer Überblickstext und eine Chronologie voraus, gefolgt von einer stets die schwierige Quellenlage reflektierenden Darstellung der wichtigsten Entwicklungen. Quellentexte werden ebenso präsentiert wie Stichwörter und Literatur. Durch die Beantwortung von übergeordneten Fragen kann der Leser sein Wissen prüfen.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Oswald, Wolfgang/Tilly, Michael
Geschichte Israels
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2016, 167 Seiten, Buchpreis € 19,95
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Zeitpunkte

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

er|dich|ten  〈V. t.; hat〉 sich mithilfe der Fantasie ausdenken, erfinden

Ob|li|te|ra|ti|on  〈f. 20〉 1 Tilgung 2 〈Med.〉 Veröden, Verschwinden von Hohlräumen, meist infolge einer Entzündung ... mehr

über|blen|den  〈V. i.; hat〉 1 〈Film; Tontech.〉 zwei Szenen derart ineinander übergehen lassen, dass die eine Szene langsam verschwindet u. gleichzeitig die nächste allmählich sichtbar od. hörbar wird 2 〈Theat.〉 einen Lichtschein durch einen anderen ablösen, indem man den ersten allmählich dunkler u. den zweiten allmählich heller werden lässt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige