Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Weinke, Annette

Gewalt, Geschichte, Gerechtigkeit – Transnationale Debatten über deutsche Staatsverbrechen im 20. Jahrhundert

Wie konnte es möglich werden, die Massenverbrechen der Nationalsozialisten juristisch zu ahnden? Wie der Welt ein Zeichen senden, dass die massive Verletzung der Menschenrechte der Opfer nicht ungesühnt bleiben würde? Vor diesen Fragen standen die Alliierten nach Kriegs‧ende. Die Antwort waren die Nürnberger Prozesse, bei denen Täter wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ verurteilt wurden (vgl. DAMALS 5-2016).

Zur Anwendung kam das Völkerstrafrecht, mit dem sich Annette Weinke in ihrer anspruchsvollen Studie eingehend beschäftigt. Dabei bettet sie die Rechtsentwicklung ein in die internationale Auseinandersetzung um deutsche Gewaltverbrechen und deren Aufarbeitung vom Ersten Weltkrieg bis nach 1989. Die Debatte um eine „Humanisierung“ von Kriegen (zumindest zwischen „zivilisierten“ Staaten) hatte schon früher begonnen: bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, getragen von liberalen bürgerlichen Kreisen. Der Erste Weltkrieg aber war die erste große Bewährungsprobe für die Anwendung des Völkerrechts, und immer stärker geriet auch das Schicksal der Zivilbevölkerung in den Fokus. Weinke beleuchtet, wie umkämpft die Umsetzung des Völkerrechts war und wie stark Geschichtsbilder und politische Konstellationen dabei eine Rolle spielten.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Weinke, Annette
Gewalt, Geschichte, Gerechtigkeit – Transnationale Debatten über deutsche Staatsverbrechen im 20. Jahrhundert
Wallstein Verlag, Göttingen 2016, 372 Seiten, Buchpreis € 34,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bart|nel|ke  〈f. 19; Bot.〉 frühblühende Gartennelke: Dianthus barbatus

Ex|hi|bi|ti|o|nis|mus  〈m.; –; unz.〉 1 〈Psych.〉 krankhafte Neigung zum öffentl. Entblößen der Geschlechtsteile 2 〈allg.〉 auffälliges Verhalten mit dem Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen … mehr

Scham|fu|ge  〈f. 19; Anat.〉 = Schambeinfuge

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]