Schedel, Hartmann Hartmann Schedel, weltchronik 1493 – Kolorierte und kommentierte Gesamtausgabe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Schedel, Hartmann

Hartmann Schedel, weltchronik 1493 – Kolorierte und kommentierte Gesamtausgabe

Wohl die berühmteste Chronik des Spätmittelalters ist die Schedelsche Weltchronik. Angelegt als Erzählung der Menschheitsgeschichte in sechs Weltaltern (nach dem biblischen Vorbild der sechs Schöpfungstage), verzahnt der Nürnberger Chronist Hartmann Schedel historische Ereignisse mit biblischer Geschichte, die Darstellung bedeutender Persönlichkeiten mit der Schilderung mythischer Geschehnisse und Gestalten. Ein besonderes Gewicht legt Schedel auf die Beschreibung der wichtigsten Städte des Abendlandes, die in den bekannten Holzschnitten auch bildlich präsentiert werden. Wegen ihres Detailreichtums und der attraktiven Abbildungen hat das Druckwerk nicht nur die Zeitgenossen begeistert, sondern fasziniert auch noch heute. Die Chronik ist nun in einer Faksimileausgabe neu auf den Markt gekommen. Stephan Füssel hat sie mit sachkundigen Kommentaren zur Herstellung, zum Text und vor allem zu den Holzschnitten, einem Register und einer Bibliographie versehen.

Rezension: Talkenberger, Heike

Schedel, Hartmann
Hartmann Schedel, weltchronik 1493 – Kolorierte und kommentierte Gesamtausgabe
Verlag Taschen, Köln/London/Madrid/New York/Paris/Tokio 2001, 680 Seiten, Buchpreis € 51,13
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

tro|phisch  〈Adj.; Biol.〉 die Ernährungsweise betreffend, zu ihr gehörend [zu grch. trophikos ... mehr

net|sur|fen  〈[ntsœ:fn] V. i.; nur im Inf.; umg.; IT〉 ziellos im Internet nach Angeboten suchen u. Seiten betrachten; Sy surfen ( ... mehr

Gly|zi|ne  〈f. 19; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, sehr rasch wachsender Strauch mit großen, in Trauben angeordneten, wohlriechenden, blauen Blüten: Wistaria sinensis; oV Glyzinie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige