Kaiser, Jürgen Herrinnen der Welt – Kaiserinnen des Hochmittelalters - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Kaiser, Jürgen

Herrinnen der Welt – Kaiserinnen des Hochmittelalters

Mittelalterliche Herrscherinnen und ihre wichtige Rolle im Rahmen einer „Mitinhabe“ des Königtums wurden in den letzten Jahren von etlichen Publikationen gewürdigt. Auch Jürgen Kaiser widmet sich in seinem Buch „Herrinnen der Welt“ diesem Thema und porträtiert so prominente Frauengestalten des Hochmittelalters wie Adelheid, die Gattin Ottos des Großen, Theophanu, die Braut Ottos II. aus Byzanz, oder Agnes von Poitou, die mit Heinrich III. vermählt wurde.

Beträchtliche Einflussmöglichkeiten auf die Politik besaß die Kaiserin – als Ratgeberin, bei der Besetzung von Ämtern, am meisten als Statthalterin oder Regentin für den minderjährigen Thronaspiranten wie die drei genannten Herrscherinnen. Der Autor schildert farbig die wechselvollen Geschicke seiner Protagonistinnen zwischen Macht und Ohnmacht. Ein Manko des Buchs ist allerdings, dass es zugunsten einer flüssigen Darstellung keinerlei wissenschaftliche Kontroversen aufgreift oder quellenkritische Beurteilungen vornimmt, ja, der Leser erfährt noch nicht einmal, auf welche Quellen sich der Autor stützen kann. So gerät aus dem Blick, dass der Zugang zum Mittelalter kein unmittelbarer ist und unser Bild von dieser Epoche immer eine Konstruktion sein muss.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Kaiser, Jürgen
Herrinnen der Welt – Kaiserinnen des Hochmittelalters
Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2010, 253 Seiten, Buchpreis € 22,00
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Vi|deo|re|cor|der  〈[vi–] m. 3〉 = Videorekorder

Be|ryl|li|um  〈n.; –s; unz.; Zeichen: Be〉 chem. Element, zweiwertiges Erdalkalimetall, Ordnungszahl 4 [→ Beryll ... mehr

haushal|ten  auch:  Haus hal|ten  〈V. i. 160; hat〉 1 einen eigenen Haushalt führen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige