Krzenck, Thomas Johannes Hus – Theologe, Kirchenreformer, Märtyrer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Krzenck, Thomas

Johannes Hus – Theologe, Kirchenreformer, Märtyrer

Flammentod Am 6. Juli 1415 wurde der böhmische Theologe und Reformator Johannes Hus während des Konzils in Konstanz hingerichtet. Seinen Lebensweg im Kontext der politischen Auseinandersetzungen in Böhmen und im Reich schildert der Historiker Thomas Krzenck in seiner anschaulich geschriebenen Biographie.

Der Autor verfolgt zunächst den Aufstieg des wohl aus einfachen Verhältnissen stammenden Hus (die frühen Jahre liegen weitgehend im Dunkeln) bis zu dessen Lehrtätigkeit an der Karls-Universität in Prag. Hussens Theologie wurde entscheidend durch die Lehren des englischen Reformators John Wyclif (gest. 1384) beeinflusst, der unter anderem die Abkehr der Kirche von Besitz und weltlicher Macht sowie die alleinige Autorität der Bibel gepredigt hatte. Hus, der seit 1402 Gottesdienste in der böhmischen Landessprache abhielt, fand bald eifrige Anhänger, aber auch erbitterte Gegner, die schließlich seinen Tod besiegelten.

Krzenck sieht in der intensivierten Religiosität einer krisenverunsicherten Bevölkerung den Grund für Hussens zeitweiligen Erfolg. Diese intensive Frömmigkeit bestand fort, und so war die Nachwirkung des Böhmen beträchtlich. Martin Luther etwa berief sich auf ihn, als er seine reformatorische Kritik an Klerus und Papsttum formulierte.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Krzenck, Thomas
Johannes Hus – Theologe, Kirchenreformer, Märtyrer
Muster-Schmidt Verlag, Gleichen/Zürich 2011, 204 Seiten, Buchpreis € 16,00
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Be|sen|gins|ter  〈m. 3; unz.; Bot.〉 1 Angehöriger einer Gattung der Schmetterlingsblütler: Sarothamnus 2 〈i. e. S.〉 die in Mitteleuropa heimische, zur Herstellung von Besen u. Körben verwendete Art: Sarothamnus scoparius ... mehr

Spe|zi|a|li|tät  〈f. 20〉 1 besonders kulinarischer Genuss, Delikatesse 2 etwas, das man besonders gern tut, das man besonders gut beherrscht, wovon man besonders viel versteht ... mehr

Kratz|dis|tel  〈f. 21; Bot.〉 ein Korbblütler, der als Unkraut verbreitet ist: Cirsium

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige