Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Andreas Lippert/Joachim Matzinger

Kämpferische Illyrer

dam0522bue03_b.jpgDie Stammesgruppen der Illyrer lebten auf dem westlichen und nordwestlichen Balkan an der Adriaküste und in deren Hinterland. Antike Quellen sprechen seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. von ihnen, doch die illyrische Kultur ist schwer zu greifen, da von ihr keine schriftlichen Zeugnisse auf uns gekommen sind. Aus griechischen und lateinischen Inschriften und anderen Texten sind lediglich männliche und weibliche Personennamen überliefert. Umso mehr Bedeutung kommt den Grabfunden – Kleidung, Schmuck, Geräten und Bewaffnung – zu, um sich ein Bild von den Illyrern zu machen.

Die Wiener Historiker für Ur- und Frühgeschichte Andreas Lippert und Joachim Matzinger stellen in ihrem Buch zusammen, was man heute über deren Geschichte, Archäologie und Sprache weiß. Sie lassen sich zunächst vor allem als gefährliche Kontrahenten der Makedonen fassen. Nach dem Vorbild der Griechen entstanden später befestigte Städte, in denen Handwerk und Handel blühten. Durch die akribische Auswertung von Grabfunden schält sich das Bild einer wehrhaften Gesellschaft heraus, die sich vor allem durch Rohstoffvorkommen wie Erze, Gold und Silber einen gewissen Wohlstand sicherte. Daher gerieten die Illyrer erst nach zähen Kämpfen unter römische Herrschaft.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Andreas Lippert/Joachim Matzinger
Die Illyrer
Geschichte, Archäologie und Sprache
W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2022, 212 Seiten, € 38,–

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Phe|nyl  〈n. 11; Chem.〉 das einwertige aromat. Radikal C 6 H 5 … mehr

Ka|ka|du  〈m. 6; Zool.〉 Angehöriger einer Unterfamilie großer Papageien von meist weißer, auch schwarzer Färbung mit gelben od. roten Abzeichen: Kakatoeinae [<ndrl. kaktos … mehr

My|zel  〈n.; –s, –li|en; Bot.〉 Gesamtheit der Pilzfäden, die zu einem Geflecht verschmelzen können; oV Myzelium … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]