Karten! - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Karten!

B-11-14 Karten.jpg
Simon Garfield KARTEN! Ein Buch über Entdecker, geniale Kartografen und Berge, die es nie gab Theiss, 480 S. mit 130 SW-Abbildungen, € 29,95 ISBN 978–3–8062–2847–2
Wissensbuch des Jahres 2014 Überblick – Das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet

Als der Kartograf James Randell 1798 in seine neue Karte von Westafrika die Kong-Berge einzeichnete, setzte er sich damit ein ganz besonderes Denkmal. Das mehrere Tausend Kilometer lange Gebirge tauchte danach hundert Jahre lang auf jeder Karte auf. Doch die Kong- Berge haben einen Schönheitsfehler: Es gibt sie nicht. Randell hatte sie aufgrund von Reiseberichten, die zwei Berggipfel in der Region erwähnen, erfunden. Das ist nur eine von vielen Anekdoten aus Simon Garfields hervorragender Geschichte der Kartografie, die jeden nur erdenklichen Aspekt des Themas behandelt. Garfield besuchte das Archiv der Schatzkarten der Library of Congress in Washington, zeigt den größten Atlas der Welt (1,80 mal 1,40 Meter) und erzählt von dreisten Kartendieben, wie jenen amerikanischen Benediktinermönchen, die im Jahr 1973 Bibliotheken um ihre Kartenschätze erleichterten. Und gerade wenn man denkt, der Autor sei beim letzten Detail angelangt, kommt er auf die Karte des Herumtreibers aus „Harry Potter“ zu sprechen und postuliert, dass Computerspiele die Zukunft der Kartografie seien. Aber dieses Buch ist viel mehr als eine amüsante Anekdotensammlung, es zeigt auch die Geschichte der Stellung des Menschen in der Welt: In den Anfängen der Kartografie war Jerusalem im Zentrum jeder Karte zu finden, heute zeigt das Zentrum der Satellitenkarte den Handybesitzer.

Reto Schneider

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Herz|kam|mer  〈f. 21; Anat.〉 zusammenziehbarer Hohlraum im Herzen

hyp|no|tisch  〈Adj.〉 auf Hypnose beruhend, mit ihrer Hilfe [<lat. hypnoticus ... mehr

Tier|ver|such  〈m. 1〉 biolog. od. medizin. Versuch am lebenden Tier od. mit lebenden Tieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige