Andrzej Wajda Kinderfreund bis in den Tod - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Andrzej Wajda

Kinderfreund bis in den Tod

Die tragische Lebensgeschichte des polnischen Kinderarztes, Pädagogen und Schriftstellers Janusz Korczak (eigentlich Henryk Goldszmit) ist weltbekannt. Andrzej Wajda hat dem mutigen Humanisten bereits 1990 ein eindringliches filmisches Denkmal gesetzt, das jetzt als DVD vorliegt. Der Film setzt 1939 mit dem Verbot einer Radiosendung Korczaks ein – als Jude sollte er nicht mehr öffentlich wirken. Die deutschen Besatzer verfügten bald danach, dass auch das von Korczak geleitete Waisenhaus für jüdische Kinder ins Warschauer Ghetto umziehen musste. Im August 1942 wurden dann die etwa 200 Waisenkinder ins Konzentrationslager Treblinka deportiert. Korczak und seine Mitarbeiterin Stefania Wilczyńska lehnten es ab, sich zu retten, und gingen mit den Kindern in den Tod.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Andrzej Wajda
Korczak
absolut MEDIEN, Fridolfing 2018, DVD, Laufzeit 171 Minuten, € 9,90.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

♦ Gas|tro|lith  〈m. 16; Med.〉 Magenstein [<grch. gaster ... mehr

Te|le|fo|nie  〈f. 19; unz.〉 1 elektromagnetische Übertragung des Schalls 2 alle Einrichtungen u. Vorgänge, die mit dem Telefonieren zusammenhängen; ... mehr

Hy|e|to|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 Niederschlagsmessung, Beschreibung der Niederschlagsverteilung; oV Hyetographie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige