Anzeige
Anzeige

Bücher

Kontaktaufnahme mit dem Körper

Haben Sie schon einmal überlegt, warum wir Nasennebenhöhlen haben? Oder was eigentlich unsere Milz tut? Diesen und anderen spannenden Fragen sind die Autorinnen dieses Buches nachgegangen und haben – selbst für gut informierte Leser – überraschende Fakten aufgetan. In kurzweiligen Kapiteln, die sich auch in beliebiger Reihenfolge lesen lassen, führen sie den Leser von oben nach unten durch den Organismus und vereinen aktuellstes medizinisches Wissen mit Aspekten neuerer Forschungsbereiche wie der Psychoneuro­immunologie sowie Ansätzen aus der traditionellen chinesischen Medizin. Dieser integrative Blick funktioniert in der Fokussierung auf ein Organ sehr gut, da die Vorgänge schnell klar sind, sich die unterschiedlichen Blickwinkel gut nachvollziehen lassen und Gemeinsamkeiten zutage treten. Zum Beispiel wie ähnlich Psychosomatiker und Akupunkteure im Grunde argumentieren oder wie sehr die chinesischen Energiemeridiane sich mit den erst jüngst entdeckten Fasziensträngen decken, die sich durch den ganzen Körper ziehen. Vor allem aber wird deutlich, dass sich eben kein Organ isoliert diagnostizieren oder gar therapieren lässt. Dass eine Fußfehlstellung die Schulter beeinflussen kann und sich ­Lebensstil oder Stress direkt auf Milz und Leber auswirken – oder auf das Steißbein. Faktenreich und unterhaltsam für medizinisch Interessierte mit und ohne Vorwissen.

Andrea Freund, Lucia Schmidt
Leber an Milz
Wie wir lernen, auf die geheimen Signale unserer Organe zu hören
Ecowin. 262 Seiten, 18 €

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Licht|druck  I 〈m. 1u; unz.; Phys.〉 Strahlungsdruck des Lichtes II 〈m. 1; Tech.〉 II.I 〈unz.〉 Druckverfahren mittels lichtempfindlicher Gelatinelösung ... mehr

Zwerg|kie|fer  〈f. 21; Bot.〉 niedrige, oft verkrüppelte Form der Kiefer

En|kul|tu|ra|ti|on  〈f. 20; Soziol.〉 das Hineinwachsen in die Gesellschaft (als sozialkultureller Prozess) [<grch. en ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige