Freytag, Nils/Piereth, Wolfgang Kursbuch Geschichte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Freytag, Nils/Piereth, Wolfgang

Kursbuch Geschichte

Das „Kursbuch Geschichte“ von Nils Freytag und Wolfgang Piereth trägt den Untertitel „Tipps und Regeln für wissenschaftliches Arbeiten“ und reiht sich damit ein in ein Gebiet, das an Einführungsliteratur sicher nicht spärlich besetzt ist. Die Autoren, die aus der eigenen Lehrerfahrung in diversen Proseminaren sprechen, heben aber hervor, daß es gerade an einer an der Praxis orientierten Einführung in die Techniken geschichtswissenschaftlichen Arbeitens mangelt. Und genau hier liegen die Stärken des Kursbuchs. Denn neben Hinweisen, die auch andere einschlägige Werke bieten, besticht dieser Band besonders durch seine Ausrichtung am realen Studienalltag. Die Benutzung eines elektronischen Bibliothekskatalogs kommt ebenso zur Sprache wie das Halten von Referaten und das Verfassen einer schriftlichen Hausarbeit. Für das wissenschaftliche Arbeiten können die Autoren einige Hinweise geben, die auch Studienfortgeschrittenen durchaus von Nutzen sind. Daneben gehen die Autoren ausführlich auf die Neuen Medien und ihren Nutzen für den Historiker ein und nennen einige Internetadressen, an denen der heutige Student kaum mehr vorbeikommt. Wegen seiner Praxisnähe, seinem übersichtlichen Aufbau und seiner klaren Sprache ist das Buch nicht nur Studienanfängern uneingeschränkt zu empfehlen.

Rezension: Quaas, Ruben

Freytag, Nils/Piereth, Wolfgang
Kursbuch Geschichte
Verlag Ferdinand Schöningh/UTB (Uni-Taschenbücher), Paderborn/Stuttgart 2004, 166 Seiten, Buchpreis € 8,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

fan|ta|sie|ren  〈V. i.; hat〉 oV phantasieren 1 sich den wechselnden Bildern der Fantasie hingeben, wach träumen ... mehr

Beu|tel|mar|der  〈m. 3; Zool.〉 den Mardern ähnelnder Raubbeutler: Dasyurina

Psy|cho|di|a|gnos|tik  auch:  Psy|cho|di|ag|nos|tik  〈f. 20; unz.〉 psycholog. Verfahren zum Erkennen u. Beurteilen einer Persönlichkeit hinsichtlich ihrer Anlagen, Fähigkeiten, Verhaltensweisen usw. ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige