Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Prass, Reiner/Schlumbohm, Jürgen/Béaur, Gérard/Duhamelle, Christophe (Hrsg.)

Ländliche Gesellschaften in Deutschland und Frankreich, 18.–19. Jahrhundert

In den letzten Jahren hat sich die „klassische Agrargeschichte”, erweitert um sozialhistorische, geschlechtergeschichtliche und anthropologische Fragestellungen, zu einer Geschichte der ländlichen Gesellschaft gewandelt und damit eine Reihe von neuen Ergebnissen erbracht. Diese nun in einem deutsch-französischen Dialog zu vergleichen und zu diskutieren, war das Anliegen einer Konferenz des Max-Planck-Instituts in Göttingen, auf deren Grundlage der Band „Ländliche Gesellschaften in Deutschland und Frankreich, 18. bis 19. Jahrhundert“ entstanden ist. Verschiedene Bereiche werden thematisiert: die Grund- und Gutsherrschaft, das Wirtschaften in Groß- und Kleinbetrieben, die Familie, das Geschlechterverhältnis und das Vererben, die kollektive Nutzung von Gemeinschaftsflächen und schließlich der Bodenmarkt. Es erweist sich, wie stark der Wandel des 18. und 19. Jahrhunderts in der ländlichen Welt nicht nur durch die Agrarreformen „von oben“, sondern auch durch die sozialen Praktiken der ländlichen Bevölkerung geprägt worden ist.

Rezension: Talkenberger, Heike

Prass, Reiner/Schlumbohm, Jürgen/Béaur, Gérard/Duhamelle, Christophe (Hrsg.)
Ländliche Gesellschaften in Deutschland und Frankreich, 18.–19. Jahrhundert
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2003, 341 Seiten, Buchpreis € 38,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Dem|öko|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Ökologie, das sich mit den Wirkungen der Umweltfaktoren auf die Gesamtheit einer Population befasst [<grch. demos … mehr

Phos|gen  〈n. 11; unz.; Chem.〉 giftiges, farbloses Gas, chem. Kampfstoff, wichtige Chemikalie für zahlreiche Synthesen [<grch. phos … mehr

in|ter|nis|tisch  〈Adj.; Med.〉 die innere Medizin betreffend, zu ihr gehörig

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]