Rieder, Heinz Maria Theresia – Schicksalsstunde Habsburgs - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Rieder, Heinz

Maria Theresia – Schicksalsstunde Habsburgs

„Geschichte erleben“, das ist das Motto, unter das der Casimir Katz Verlag seine historische Sachliteratur gestellt hat. Und genau so liest sich die Biographie Maria Theresias von Heinz Rieder auch. Das Buch ist von leichter Hand geschrieben und daher eine anregende Lektüre. Dabei zeigt der Autor die berühmte Habsburgerin als Gattin und Mutter, aber ebenso als Politikerin und hier natürlich nicht zuletzt als Gegenspielerin Friedrichs des Großen. Die große Sympathie für seine Protagonistin verhehlt Heinz Rieder nicht, und das darf bei einer populären Biographie natürlich sein. Doch an manchen Stellen wäre etwas mehr Abstand nicht falsch gewesen.

Rezension: Oster, Uwe A.

Rieder, Heinz
Maria Theresia – Schicksalsstunde Habsburgs
Casimir Katz Verlag, Gernsbach 2005, 230 Seiten, Buchpreis € 9,80
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

schief  〈Adj.〉 1 schräg, geneigt, weder senkrecht noch waagerecht 2 〈fig.〉 2.1 nicht ganz korrekt, nicht ganz richtig (Ausdruck, Vergleich, Satz) ... mehr

Se|re|na|de  〈f. 19; Mus.〉 1 freies Instrumentalstück, das meist mit mehreren Sätzen besteht 2 Ständchen ... mehr

Gärt|ner  〈m. 3〉 1 jmd., der berufsmäßig Gartenbau ausübt 2 jmd., der aus Liebhaberei viel im Garten arbeitet ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige