Marotten und Abgründe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Marotten und Abgründe

Viele Wissenschaftler waren kauzige Exzentriker voller Leidenschaft. Richard von Schirach erzählt eindrucksvolle Episoden aus ihrem Leben und setzt sie zu einem unterhaltsamen Mosaik zusammen. Da ist etwa der scheue Eigenbrötler Henry Cavendish, der als Erster die mittlere Erddichte bestimmte und bei dem eine Störung der täglichen Abläufe Panik attacken auslöste. Oder Julius Robert von Mayer, der den Energieerhaltungssatz aufstellte und viele Jahre in der Psychiatrie verbrachte. Der Leser erfährt von den problematischen privaten Beziehungen des Physikers und Leiters des Manhattan-Projekts Robert Oppenheimer, vom Suizid des großen Physikers und Philosophen Ludwig Boltzmann und vom schweren Leben Marie Curies, die tagsüber, eingehüllt in giftige Dämpfe, Radium extrahierte und abends ihre Töchter ins Bett brachte.

Skurrile Marotten und psychische Abgründe – das Buch beleuchtet die persönlichen Seiten der großen Gelehrten, führt durch ihre Häuser und Bibliotheken, begleitet sie auf Reisen, ist bei ihnen bei großartigen Triumphen und in dunklen Stunden. Dabei erfährt der Leser viel über die oft abenteuerlichen Umstände, unter denen es zu bahnbrechenden Entdeckungen kam, die sie zum Teil sogar erst ermöglichten. Ein Buch über die Höhen und Tiefen des Wissensdrangs – und die Menschen dahinter.

Richard von Schirach
Der Mann, der die Erde wog
C. Bertelsmann, Gütersloh 2017
340 S., € 22,–
ISBN 978–3–570–10258–9
E-Book für € 17,99
ISBN 978–3–641–16058–6

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

DNA: Doch kein eindeutiger Code?!

Hefeart stellt Regeln der Genetik auf den Kopf weiter

Skurril: Ein Vulkan "singt"

Schlot des Cotopaxi tönt wie eine riesige Orgelpfeife weiter

Wissenschaftslexikon

Au|gen|mi|grä|ne  auch:  Au|gen|mig|rä|ne  〈f. 19; unz.; Med.〉 = Flimmerskotom ... mehr

♦ Ha|plo|i|die  〈f. 19; unz.; Biol.〉 das Auftreten des einfachen Chromosomensatzes in der Zelle; Ggs Diploidie ... mehr

Zan|der  〈m. 3; Zool.〉 in Süßwasser lebender Barsch, wertvoller Speisefisch: Lucioperca sandra; oV Sander; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige