Schwenk, Ernst Maßmenschen – Von Ampère bis Becquerel bis Watt und Weber. Wer den Maßeinheiten den Namen gab - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Schwenk, Ernst

Maßmenschen – Von Ampère bis Becquerel bis Watt und Weber. Wer den Maßeinheiten den Namen gab

Die Bezeichnungen sind in aller Munde, man spricht von Watt, Volt und Celsius – doch wer waren die Personen, die diesen Maßeinheiten ihren Namen gaben, und was haben sie erforscht? Einen spannenden Einblick in die Technikgeschichte und das Leben von 19 Physikern, Ingenieuren und Erfindern bietet das Buch „Maßmenschen“ von Ernst Schwenk. Im Anhang finden sich Listen der modernen und, ebenfalls sehr hilfreich, alter Maßeinheiten.

Rezension: Talkenberger, Heike

Schwenk, Ernst
Maßmenschen – Von Ampère bis Becquerel bis Watt und Weber. Wer den Maßeinheiten den Namen gab
KontrapunktOesch Verlag, Zürich 2003, 232 Seiten, Buchpreis € 19,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

♦ Mi|kro|som  〈n. 27; Biol.〉 kleinstes lichtbrechendes Körperchen im Zellplasma [<grch. mikros ... mehr

♦ ma|kro|mo|le|ku|lar  〈Adj.; Chem.〉 auf den chem. Reaktionen von Makromolekülen beruhend, die Eigenschaften von Makromolekülen aufweisend

♦ Die Buchstabenfolge ma|kr… kann in Fremdwörtern auch mak|r… getrennt werden.

RAM  〈Abk. für engl.〉 Random Access Memory, ein Direktzugriffsspeicher für EDV–Anlagen, bei dem die Daten in beliebiger Reihenfolge abgerufen od. eingeschrieben werden können

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige