Johannes Helmrath/Ursula Kocher/Andrea Sieber (Hrsg.) Maximilian, ein vielseitiger Kaiser - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Johannes Helmrath/Ursula Kocher/Andrea Sieber (Hrsg.)

Maximilian, ein vielseitiger Kaiser

Zum 500. Mal jährt sich 2019 der Todestag Kaiser Maximilians I. Die Historikerin Sabine Weiss hat einen großen, mit qualitätvollen Bildern versehenen Band herausgebracht. Zunächst charakterisiert sie Kaiser Friedrich III. als „Schlüsselfigur für Habsburgs welthistorischen Aufstieg“, da er die Hochzeit seines Sohnes mit der reichen Maria von Burgund betrieben hatte. Über die Kindheit und Ausbildung des hübschen, kräftigen Maximilian ist einiges zu erfahren; ausführlich werden die jahrelangen Heiratsverhandlungen geschildert. An deren glücklichem Ende wähnte sich der 18-Jährige mit seiner Maria „im Rosengarten“.

Von ihrem frühen Tod, der wenig glücklichen zweiten Ehe, den erfolgreichen Heiraten der Kinder, die Habsburg zu einem Weltreich machten, von Maximilian als Mensch und Autor, seiner Beziehung zu Tirol sowie seinem Nachwirken wird ebenso erzählt. Trotz mancher Redundanzen ein lesenswerter Band.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Sabine Weiss
Maximilian I.
Habsburgs faszinierender Kaiser
Tyrolia Verlag, Innsbruck/Wien 2018, 400 Seiten, € 39,95

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Punkt|licht  〈n. 12〉 stark konzentriertes Licht zur Beleuchtung nur einer Stelle, z. B. im Theater, in Ausstellungsvitrinen; →a. Spotlight ... mehr

Frosch|biss|ge|wächs  〈[–ks] n. 11; Bot.〉 Mitglied einer Familie der zu den Monokotylen gehörenden Ordnung Helobiales: Hydrocharitaceae

Hoch|ro|man|tik  〈f.; –; unz.〉 zweiter Abschnitt, Höhepunkt der Romantik, bes. in der deutschen Literatur, 1804–1814

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige