Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Ulinka Rublack

Mode und Identität

dam0622bue04.jpgDas Thema des Buchs von Ulinka Rublack ist die soziale Rolle der Kleidung in der Renaissance und ihr Beitrag für die Ausbildung von Identität. Betrachtet wird die bürgerliche, besonders die protestantische Kleidungspraxis im deutschen Reich. Nicht nur der Adel war, wie oft behauptet, „Trendsetter“ für neue Moden: Im 16. Jahrhundert entwickelte sich ein neuer „Dresscode“ bürgerlicher Kleidung in den blühenden Reichsstädten.

Rublack befasst sich ausführlich mit dem Kostümbuch des Matthäus Schwarz (seit 1520). Dieses erstaunliche Werk mit seinen 135 Aquarellen dokumentiert die Lebensstationen des Buchhalters der Fugger und seine sozialen Rollen im Spiegel seiner Kleidung. Anschließend zeigt die Autorin, wie sich ein verbindlicher Kleidungskodex für reformatorische Pfarrer herausbildete, ein Zusammenhang von nationaler Gesinnung und Kleidungskritik bei den Humanisten bestand, das Trachtenbuch des Christoph Weiditz von 1530 ein erstaunlich offenes ethnographisches Interesse am Anderen offenbart oder der Protestantismus eine moralisierende Luxuskritik entwickelte. Ein Vergleich mit katholischen Gebieten wäre hier sinnvoll gewesen. Besonders interessant ist, wie auch Angehörige der Unterschicht trotz Verbots ihre Kleidung phantasievoll gestalteten, um ihrer Individualität Ausdruck zu geben.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Ulinka Rublack
Die Geburt der Mode
Eine Kulturgeschichte der Renaissance
Verlag Klett-Cotta, Stuttgart 2022, 534 Seiten, € 48,–

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ato|mi|zer  〈[ætmz(r)] m. 3〉 = Atomiseur [engl., ”Zerstäuber“]

Ne|a|po|li|ta|ner  〈m. 3〉 1 Einwohner der italienischen Stadt Neapel 2 〈österr.〉 eine Art gefüllter Waffeln … mehr

Sty|rax  〈m. 1; Gen. auch: –〉 Sy Storax 1 〈Bot.〉 einer Gattung der Styraxgewächse angehörender kleiner Baum, Styraxbaum … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]