Anzeige
Anzeige

Charles King

Revolution des Denkens

Dass die Biologie nicht die soziale Rolle determiniert, dass alle Menschen und ihre Kulturen zwar verschiedenartig, aber dennoch gleichwertig sind – diese Überzeugungen muten modern an, scheinen aber heute mehr denn je zum Gegenstand von erbitterten politischen Auseinandersetzungen zu werden.

Der amerikanische Politikwissenschaftler Charles King geht in seinem spannend geschriebenen Buch der Entstehung dieser Denkansätze – des Kulturrelativismus – nach und stößt dabei auf den deutschen, Ende des 19. Jahrhunderts in die USA ausgewanderten Ethnologen Fritz Boas und seinen Kreis. Dieser umfasste unter anderen die amerikanischen Wissenschaftlerinnen Margaret Mead, Ruth Benedict und Zora Neale Hurston, die erste afroamerikanische Ethnologin.

Wie Boas und seine Mitstreiterinnen mit ihrer Offenheit gegenüber dem Fremden, Anderen, nachhaltig das Vertrauen der Weißen in die Überlegenheit ihrer eigenen Zivilisation erschütterten und damit den herrschenden Rassismus in Frage stellten, das liest sich ausgesprochen fesselnd. King entwirft nicht nur treffende Charakterporträts und lässt uns geradezu hautnah die berühmten Expeditionen in die Arktis zu den Inuit, nach Samoa, in die Great Plains oder nach Indonesien miterleben, sondern er schildert auch das Verhältnis von anthropologischer Wissenschaft und US-Politik sowie Boas’ Kampf gegen Antisemitismus.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Charles King
Schule der Rebellen
Wie ein Kreis verwegener Anthropologen Race, Sex und Gender erfand
Carl Hanser Verlag, München 2020, 478 Seiten, € 26,–

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ab|de|ckung  〈f. 20〉 1 das Abdecken (2, 3, 4, 5) 2 〈Bauw.〉 meist aus Ziegelsteinen oder Dachpfannen bestehender Abschluss einer Mauer, um das Eindringen von Wasser zu verhindern ... mehr

Ano|den|span|nung  〈f. 20; Chem.〉 Spannung zw. Kathode u. Anode in Elektronenröhren

li|tho|phil  〈Adj.〉 bevorzugt in der Lithosphäre sich anreichernd (von chem. Elementen)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige