Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Bücher

Schriller Weckruf

B-02-16 Selbstverbrennung.jpg
Hans Joachim SchellnhuberSELBSTVERBRENNUNGC. Bertelsmann, München 2015784 S., € 29,99ISBN 978–3–570–10262–6E-Book für € 23,99ISBN 978–3–641–17526–9

Das Buch kommt gerade noch zur richtigen Zeit: Die globale Erwärmung hat sich enorm beschleunigt, und das angestrebte 2-Grad-Ziel scheint kaum mehr zu erreichen. Der Titel „Selbstverbrennung“ wirkt da wie ein schriller Weckruf.

Hans Joachim Schellnhuber, Gründungsdirektor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, ist ein renommierter Klimawissenschaftler, der es stets als seine Aufgabe ansah, vor den Folgen der Treibhausgas-Emissionen zu warnen, auch wenn er damit häufig aneckte. Inzwischen berät er nicht nur die Bundesregierung in Klimafragen, sondern ist auch ein international gefragter Experte.

Das Buch ist so etwas wie sein wissenschaftliches Vermächtnis – mit vielen persönlichen Eindrücken. Schellnhuber berichtet darin auch von den scharfen Attacken der Klimaskeptiker und schildert eindrucksvolle Erlebnisse auf den internationalen Klimakonferenzen. Da sich der Physiker seit 30 Jahren mit dem Klima beschäftigt, ist sein Buch sehr umfangreich geworden. Es ist leicht lesbar, auch wenn die Metaphern manchmal mit dem Autor durchgegangen sind, etwa wenn jemand „seinen Wortschwall auf das lichterloh brennende Gebäude der modernen Welt richtet“. Womit das Buch vor allem glänzt, ist das umfassende Insiderwissen. Da verzeiht man die teilweise etwas wirre Gliederung.

© wissenschaft.de – Klaus Jacob
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schneuß  〈m. 1; Arch.〉 = Fischblase (2) [zu Schneise … mehr

Ka|po|si|sar|kom  auch:  Ka|po|si–Sar|kom  〈n. 11; unz.; Med.〉 Sarkom, das durch rote, von Blutungen durchsetzte Knoten gekennzeichnet ist, tritt als Folge der AIDS–Erkrankung auf … mehr

Fis|is  〈n.; –, –; Mus.〉 Tonbezeichnung, das um zwei halbe Töne erhöhte F; oV fisis … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]