Sellés-Ferrando, Xavier Spanisches Österreich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Sellés-Ferrando, Xavier

Spanisches Österreich

Den zahlreichen Berührungslinien in der Geschichte der beiden Länder Österreich und Spanien geht Xavier Sellés-Ferrando, der ehemalige Leiter des spanischen Kulturinstituts in Wien, in einem locker geschriebenen und schön bebilderten Buch nach. Er möchte damit die Gemeinsamkeiten beider Länder verdeutlichen, die einst das Habsburger-Reich verbanden.

Ein Kapitel etwa ist dem spanischen Hofzeremoniell gewidmet, das eigentlich aus Burgund stammte, am Hof von Madrid weiterentwickelt wurde und das Leben am Wiener Hof lange maßgeblich bestimmte. Auch die Sammelleidenschaft hatten so manche Habsburger Herrscher gemeinsam – die Früchte können noch heute in den Gemäldegalerien Wiens und Madrids bewundert werden. Zu lesen ist auch über die Entwicklung der Spanischen Hofreitschule, die musikalischen Beeinflussungen oder die dynastische Heiratspolitik und schließlich über die „Rotspanier“ im Konzentrationslager Mauthausen.

Rezension: Gamper, Christine

Sellés-Ferrando, Xavier
Spanisches Österreich
Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 2004, 505 Seiten, Buchpreis € 39,00
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

li|ter|wei|se  〈Adv.〉 1 in einzelnen Litern 2 〈fig.; umg.〉 in ganzen Litern, in großen Mengen ... mehr

Ha|sen|au|ge  〈n. 28; Med.〉 durch Lähmung des Lidschließmuskels entstehende, klaffende Lidspalte mit herabhängendem Unterlid u. Unfähigkeit, das Lid zu schließen

Ab|brand  〈m. 1u〉 1 〈Hüttenw.〉 1.1 Rückstand beim Rösten  1.2 Metallverlust durch Verbrennung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige