Florian Huber Tauchgang ins Totenreich – Archäologie unter dem Meeresspiegel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Florian Huber

Tauchgang ins Totenreich – Archäologie unter dem Meeresspiegel

Zeitlich oder räumlich hat sich der Unterwasserarchäologe Florian Huber nie festgelegt – das wird auch anhand seiner zahlreichen Referenzen deutlich. Zusammen mit seinen Kollegen erforschte er nicht nur die von den Maya genutzten Kalksteinhöhlen Yucatáns, sondern auch schwedische Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts in der Ostsee sowie verschiedene Regionen des Pazifiks. In seinem Erlebnisbericht „Tauchgang ins Totenreich. Archäologie unter dem Meeresspiegel“ beschreibt der in Kiel ansässige Forscher neben diesen Einsätzen noch einige weitere Abenteuer und möchte so einem breiten Publikum vermitteln, was ihn an der Unterwasserarchäologie begeistert.

Der bereits aus mehreren Kino- und Fernsehdokumentationen bekannte Florian Huber nimmt den Leser aus seiner ganz persönlichen Sicht mit auf eine Reise durch die Jahrhunderte. So werden nicht nur archäologische Fakten vermittelt, sondern auch ein lebhafter Einblick in die Strapazen seiner vielen Forschungsreisen gegeben – inklusive einer sich durch die Kapitel ziehenden Theorieeinführung in das Tauchen. Farbige, großformatige Bilder ziehen weiter in das Geschehen hinein und vermitteln dem Leser einen visuellen Eindruck der vom Autor geschilderten Projekte.

Seinem eigenen Motto folgend, dass Redundanz die Regel Nummer eins auf Expeditionen ist, wird Huber nicht müde, die Gefahren des Höhlen- und Tiefseetauchens zu betonen oder einzelne Routinen beim Tauchen in den einzelnen Kapiteln zu wiederholen. Während die sich anschließenden Kapitel hilfreich sind, um sich die Bandbreite potenzieller Einsatzmöglichkeiten der Unterwasserarchäologie vorzustellen, merkt man doch, dass das Herz des Autors eigentlich für die Höhlen Yucatáns schlägt. Diesen widmet er nicht nur das erste Kapitel seines Buches, sondern auch den Titel des Werkes. Neben der Exotik des Ortes bieten sich hier dem Leser einige der interessantesten Befunde Hubers: so lassen angespitzte Schneidezähne auf ein entsprechendes Schönheitsideal der Mayas schließen, während mit den Knochen eines prähistorischen Mädchens die ältesten Hinweise auf die amerikanische Siedlungsgeschichte gefunden wurden.

Rezension: Marvin Gedigk

Florian Huber
Tauchgang ins Totenreich – Archäologie unter dem Meeresspiegel
Rowohlt, Hamburg 2016, 336 Seiten, Buchpreis € 24,95
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Po|ly|ac|ryl  〈n.; –s; unz.〉 synthetische Faser [<Poly… ... mehr

Reichs|vogt  〈m. 1u; MA〉 königl. Vogt in den Reichsstädten zur Rechtsprechung, Steuererhebung u. Verwaltung der königl. Güter

Flug|hörn|chen  〈n. 14; Zool.〉 Nagetier aus der Verwandtschaft der Eichhörnchen, die Vorder– u. Hintergliedmaßen sind durch eine Hautfalte verbunden, die beim Sprung als Gleitflughaut wirkt: Petauristinae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige