Unter dem Asphalt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Unter dem Asphalt

B-03-15_Unter dem Asphalt.jpg
Leoni HellmayrUNTER DEM ASPHALTTheiss/WBG, Darmstadt 2014192 S. mit vielen Abb., € 16,95ISBN 978–3–8062–2716–1
Reise durch die Unterwelt

Die Nase voll vom Eiffelturm? Kolosseum und Co. schon zu oft gesehen? Der ungewöhnliche Reiseführer Leoni Hellmayrs verlässt die ausgetretenen Pfade und nimmt den Leser mit in das Reich „Unter dem Asphalt“ – und das beginnt dort, wo die U-Bahn-Pläne der Weltmetropolen aufhören.

Gemütlichkeit geht anders. Der Leser kriecht mit der Autorin durch Sprengschächte, angelegt von den Türken im 16. Jahr hundert unter der Wiener Stadtmauer, findet mit Blumen geschmückte Schädel unter Neapel und steht schaudernd in den Atombunkern unter Berlin.

Manche Kapitel werden von alten Bekannten bevölkert. Über die Katakomben von Paris und Rom sowie die Zisternen unter Istanbul ist schon viel geschrieben worden. Dass das Buch trotzdem voller Überraschungen steckt, ist dem Talent der Autorin zu verdanken, Geschichten über die unterirdischen Orte ans Tageslicht zu holen. Wer hätte gedacht, dass die Wasserspeicher der Antike am Bosporus bis heute kaum erforscht sind, und dass die Cloaca Maxima unter Rom seit 2500 Jahren ununterbrochen in Betrieb ist? Nichts vom Mief der Jahrhunderte ist zu spüren, wenn es in die Unterwelt Tokios geht, wo das größte und modernste Drainagesystem der Welt auf den nächsten Taifun wartet.

Taucht man schließlich nach 192 Seiten aus dem Dunkel von Schächten und Kavernen, von Tunneln und Kanälen auf und klopft sich den Staub von den Ärmeln, ist sonnenklar: Dieses Buch geht gehörig in die Tiefe.

Anzeige

© wissenschaft.de – Dirk Husemann
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

In|va|si|on  〈[–va–] f. 20〉 1 〈Pol.〉 (feindlicher) Einfall, widerrechtl. Einbruch in fremdes Staatsgebiet; Ggs Evasion ( ... mehr

Putz|mit|tel  〈n. 13〉 meist flüssiges (chemisches) Mittel zum Putzen, z. B. Boden–, Glas–, Haushaltsreiniger

ver|ban|deln  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. od. etwas ~ mit jmdm. od. etwas zusammenbringen, eine enge Verbindung zw. jmdm. od. etwas herstellen, verbinden 2 etwas ~ mit einem Band od. einer Schleife umwickeln od. verzieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige