Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Bücher

Virus

virus01.jpg
Autor: Nathan Wolfe-xxx- Verlag: Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2012-xxx- Seiten: 336 S.-xxx- ISBN: 978–3–498–07376–3-xxx- Buchpreis: € 19,95
Die Wiederkehr der Seuchen

Am Anfang war die Jagd: Als die Vorfahren von Menschen und Menschenaffen begannen, andere Tiere zu jagen und zu töten, öffneten sie Viren und anderen Mikroorganismen Tür und Tor. Sie machten es den Erregern leicht, von einer Art auf eine andere zu wechseln. Damit begann ein Wettrüsten zwischen Immunsystem und Mikroben.

Mit diesem Szenario leitet Nathan Wolfe eine spannende Reise ein. Der mehrfach ausgezeichnete US-Biologe, Jahrgang 1970, nimmt den Leser im ersten Teil seines Buches mit in die Vergangenheit, um zu ergründen, warum wir heute so anfällig für Infektionen sind. Seine These: Irgendwann nach der Trennung der Abstammungslinien von Mensch und Schimpanse geriet das System aus dem Gleichgewicht. Denn der Mensch reduzierte die Fülle an Mikroorganismen, mit denen er in Berührung kam – aber damit auch sein körpereigenes Waffenarsenal. In
den Menschenaffen rüsteten die Viren und andere Erreger dagegen weiter auf. So wurden Schimpansen zu einem Reservoir an Mikroben, das bis heute immer wieder für den Ausbruch neuer Krankheiten sorgt.

Warum die Gefahr wächst, dass eine solche Krankheit zu einer gefürchteten Pandemie wird, führt Wolfe im zweiten Teil aus. Der dritte Teil schließlich beschreibt seine Vision eines Paradigmenwechsels: Statt Reaktion auf Pandemien fordert er Prävention. Dazu sollten beispielsweise die urtümlich lebenden Jäger-und-Sammler-Völker, die häufig mit wilden Tieren in Kontakt kommen, regelmäßig überwacht werden. Gleichzeitig könnten die Daten, die Mobilfunkanbieter und Onlinedienste wie Google sammeln, schon früh ungewöhnliche Häufungen von Krankheitsfällen aufzeigen. So ließe sich ein „globales Immunsystem“ erzeugen, das irgendwann das Zeitalter der Pandemien beenden könnte.

Das Besondere an diesem Buch ist die Authentizität. Wolfe liegt es sehr am Herzen, sein Wissen zu vermitteln. Sein leidenschaftliches Plädoyer für ein Umdenken beim Umgang mit Pandemien wirkt überzeugend, auch weil er selbst sein Leben in den Dienst der Pandemie-Prävention gestellt hat: Er gab einen sicheren, gut bezahlten Professorenposten auf, um die unabhängige Organisation „Global Viral Forecasting Initiative“ zu gründen, die weltweit Ausschau nach gefährlichen Viren hält.

Anzeige

Ilka Lehnen-Beyel

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Vi|deo|clip  〈[vi–] m. 6〉 mit Musik unterlegter, kurzer Videofilm, z. B. von einem Popsänger od. einer Popgruppe; Sy Musikvideo … mehr

Fis–Dur–Ton|lei|ter  〈f. 21; Mus.〉 Tonleiter in Fis–Dur

Mo|lyb|dä|nit  〈m. 1; unz.; Min.〉 hexagonales Schwefel–Molybdän–Mineral

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]