Was Biotronik alles kann - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bücher

Was Biotronik alles kann

bild_7.jpg
Autor: Claudia Borchard-Tuch, Michael Groß -xxx- Verlag: Wiley-VCH, Weinheim 2002 -xxx- Seiten: 274-xxx- ISBN: -xxx- Buchpreis: 24,90
Blind sehen Gehörlos hören

Mensch-Maschinen

In klassischen Wörterbüchern ebenso wie in Internet-Lexika ist der Ausdruck „Biotronik“ noch nicht zu finden. Doch die Bedeutung der Wort- Neuschöpfung ist offensichtlich: Sie beschreibt das Verschmelzen von Biologie und Elektronik, von Mensch und Maschine – zum Beispiel bei Herzschrittmachern, Innenohr-Implantaten für Gehörlose und Gedächtnishilfen, die in Kleidung oder Brille integriert sind. Und bei Konzepten für Computer, die mit Hilfe biologischer Moleküle rechnen. Die Wissenschaftsjournalisten Claudia Borchard-Tuch und Michael Groß geben einen weit gespannten und gut verständlichen Überblick über aktuelle biotronische Forschungsprojekte. Dabei vermitteln sie ganz nebenbei medizinisches und computertechnisches Grundlagenwissen. Im letzten Teil des Buchs zeichnen die Autoren einen Teil der Diskussion nach, die im Jahr 2000 in deutschen Medien intensiv geführt wurde. Entzündet hatte sie sich an den düsteren Prognosen des amerikanischen Computerspezialisten Bill Joy: Er warnte, noch in diesem Jahrhundert könnten Maschinen die Menschen im Denken überflügeln. Zwei Schwächen hat das informative und kurzweilige Buch allerdings: Gegenwärtiger Entwicklungsstand und Zukunftsvisionen sind nicht immer klar voneinander getrennt. Außerdem betrachten die beiden Journalisten das Thema nur aus technisch-naturwissenschaftlicher Sicht – ethische, philosophische oder theologische Aspekte bringen sie nicht zur Sprache.

Dr. Frank Frick

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

frisch  〈Adj.; –er, am –(e)s|ten〉 1 unverbraucht, nicht abgelagert, nicht abgestanden (Lebensmittel) 2 neu, jung (Gemüse) ... mehr

Schneuß  〈m. 1; Arch.〉 = Fischblase (2) [zu Schneise ... mehr

lep|to|som  〈Adj.; Med.〉 von schmächtiger Gestalt, schmalwüchsig; Sy asthenisch ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige