Frank Bösch Weichenstellungen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Frank Bösch

Weichenstellungen

„1979“ – handelt es sich da nur um ein Jubiläumsbuch, in dem jemand schwungvoll Ereignisse des Jahres kompiliert? Für Frank Böschs sachlich argumentierendes Buch treffen diese Vermutungen nicht zu. Schlüssig vermag er nachzuweisen, dass 1979 ein Jahr der Weichenstellungen war, und zwar weltweit.

Am Beginn steht die iranische Revolution, in deren Verlauf Schah Mohammad Resa Pahlewi abdanken musste und der Ajatollah Khomeini den Gottesstaat proklamierte. Bösch legt die Schwächen des Schah-Regimes bloß, verweist aber auch auf die massive Zurückdrängung etwa von Frauenrechten durch die neue islamische Regierung. Danach blickt der Autor auf die Polenreise von Papst Johannes Paul II. und untersucht die wachsende Rolle der Kirchen als Opposition gegen sozialistische Regime. Außerdem begann der Aufstieg der „Grünen“, der noch anhält. Besonders wegweisend aber wurde die Öffnung Chinas unter Deng Xiaoping, der die Wirtschaft liberalisierte und VW als Leuchtturmprojekt in das riesige Reich brachte.

Rezension: Dr. Heike Talkenberger

Frank Bösch
Zeitenwende 1979
Als die Welt von heute begann
Verlag C. H. Beck, München 2019, 512 Seiten, € 28,–

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Zeitpunkte

Anzeige

Wissenschaftslexikon

zäh|neln  〈V.〉 I 〈V. t.; hat; selten〉 = zähnen II 〈V. i.; hat〉 = zahnen ... mehr

Am|mons|horn  〈n. 12u; Anat.〉 1 = Ammonit 2 hornartig gekrümmter Teil im Großhirn der Säugetiere ... mehr

Hirn|an|hang  〈m. 1u; Anat.; kurz für〉 Hirnanhangsdrüse

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige